Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Züchter Karl-Gerd Kohnert mit Goldmedaille ausgezeichnet

/

Der Rödinger Züchter Karl-Gerd Kohnert wurde im Rahmen seines 70. Geburtstages mit der goldenen Medaille des Westfälischen Pferdestammbuchs ausgezeichnet. Geehrt wurden seine Züchterischen Verdienste, die zu international erfolgreichen Sportpferden beigetragen haben.

Erfolgreich und doch am Boden geblieben

Kohnert lässt es sich nicht nehmen mit dem Fahrrad seine Zuchtstuten samt Fohlen selbst zur Weide zu bringen. Erst Ende der 70er packte ihn das Pferdefieber. Er begann das Kutschefahren mit

Südwind Gonzo x Bolero

Shetlandponys und 1988 kaufte er sich schließlich sein erstes Großpferd. Gracie v. Gonzo x Bolero bildete den Grundstein für seine erfolgreiche Zucht. Seine erfolgreichsten Pferde stammten aus diesem Stutenstamm:  Connery v. Cordobes II x Polydor, der unter dem Sattel des italienischen Reiters Luca-Maria Moneta Weltcup-Finale und Fünf-Sterne-Springen antritt.

International Sportpferde

Eines der erfolgreichsten Dressurpferde ist die Fuchsstute Showtime v. Sir Donnerhall x Fürst Piccolo. Seine Pferde wurden weltweit verkauft. Australien, Kolumbien, Brasilien, USA, Kanada, England, Schottland oder Belgien sind Heimatländer seiner Pferde. Auch in Deutschland werden Kohnerts Pferde in Ställen wie Gestüt Sprehe, Stall Haßmann oder der Herforder Stall Brinkmann eingesetzt.

Horse-Gate/ Sophia Tigges

 

Bildnachweis: Sarah Kohnert

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest