Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Auktionsauftakt im neuen Jahr

/

Verden. Nach einem gelungenen Auktionsjahr startet der Hannoveraner Verband sogleich mit der nächsten Verdener Auktion in das Jahr 2019. 55 Dressur- und 29 Springpferde stehen am Sonnabend, 19. Januar, ab 14 Uhr in der Niedersachsenhalle zum Verkauf.

Wie die Verdener Auktionen kann auch Van Moor v. Van Helsing/Singular Joter (Z.: Luise Benjes, Hambergen), der Titelheld der Auktionsbroschüre, auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Vor zwei Jahren wurde der Rappwallach auf der Verdener Herbst Elite-Auktion an Hans-Peter Fricke, Heeslingen, verkauft. Seitdem springt er mit Josch Löhden durch die Nachwuchsspringprüfungen Deutschlands. Auf den Munich Indoors im November 2018 wurden die beiden als Zweite der Gesamtwertung des Youngster Cups für siebenjährige Nachwuchsspringpferde geehrt.

Die nächsten Stars für die kommende Turniersaison stehen beim Hannoveraner Verband am 19. Januar zum Verkauf. Eine Kollektion mit 84 sorgfältig ausgewählten Reitpferden erwartet die Besucher in der Niedersachsenhalle. 55 von ihnen sind mit dressurbetontem Pedigree ausgestattet und 29 mit springbetontem. Einige der Auktionspferde zeigen sich doppeltveranlagt und sind Hoffnungsträger sowohl für den Dressur- als auch für den Springsport. Mit fünf Nachkommen stellt der Celler Landbeschäler Don Index die meisten Nachkommen, gefolgt von seinen Stallnachbarn Livaldon und Viscount mit jeweils vier Nachkommen. Letzterer konnte im vergangenen Jahr mit seinen Nachkommen auf der Verdener Auktion überzeugen: Sie erreichten im November sowohl im Dressur- als auch im Springkader überdurchschnittliche Ergebnisse.

Hannoveraner Rhythmus

Die Auktionspferde beziehen ihre Boxen auf der Anlage der Niedersachsenhalle in
Verden am 7. Januar. Ab dem 8. Januar können sie im täglichen Training begutachtet
und nach Rücksprache mit den Kundenberatern ausprobiert werden. Die Versteigerung
startet am Sonnabend, 19. Januar, um 14 Uhr.
Infos, Auktionsbroschüre und Tickets: www.verdener-auktion.de

Quelle: Hannoveraner Verband

Bildnachweis: Hannoveraner Verband

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest