Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: WERNDL Benjamin (GER), Daily mirror Stuttgart - German Masters 2018 Grand Prix Kür/Freestyle FEI Dressage World Cup 2018/2019 17. November 2018 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Amadeus Horse Indoors: Westfale Damon Hill-Sohn überzeugt auch in Kür

/

Benjamin Werndl kann bei den Amadeus Horse Indoors in Salzburg seine Position aus dem Grand Prix am Samstag in der sonntäglichen Kür verteidigen.

Die ersten drei Plätze in der FEI Dressur Weltcup Grand Prix Kür folgen mit knappen Abständen aufeinander. Benjamin Werndl kann sich im Sattel von Daily Mirror mit 80,790 Prozent an die Spitze setzen. Der vierzehnjährige Westfale macht seinem Großvater Florestan I damit alle Ehre. Den zweiten Platz sichert sich mit 80,010 Prozent auf dem De Niro-Nachkommen Delatio der Schwede Patrik Kittel. Dorothee Schneider ist auf Faustus mit 79,730 Prozent Drittplatzierte und trägt so ebenfalls zur Erfolgsgeschichte der Florestan I-Nachkommen bei.

Mehr zu Florestan I finden Sie hier.

 

Horse-Gate/Anna-Chiara Götz

Foto: Benjamin Werndl mit Daily Mirror, hier beim German Masters in Stuttgart.
Fotograf: Stefan Lafrentz

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest