Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Trakehner Frühjahrskörung und Hengstschau

/

Am 09. und 10. Februar findet die diesjährige Trakehner Frühjahrskörung und Hengstschau in Münster-Handorf statt. Der Verband schließt damit direkt an die Sportprüfungen, die am 09. Februar in Handorf enden, an. Für die Hengstschau sind über 40 Hengste angekündigt.

Der Ablauf

Die Veranstaltung startet um 15 Uhr mit der Pflastermusterung mit anschließendem Freilaufen und Freispringen der Hengste, gefolgt von dem offiziellen Züchterabend mit einem Fachvortrag ab 18.30 Uhr. Der Sonntag beginnt um mit der Dreiecksmusterung inklusive Schrittring ab 08.30 Uhr. Daraufhin folgt die Sattelpräsentation der geprüften Hengste und ab 10 Uhr werden die Körergebnisse bekanntgegeben. Im Anschluss findet 11 Uhr die 21. Trakehner Hengstschau statt.

Anmeldung für Züchterabend noch möglich

Für den Züchterabend mit dem werden noch bis Montag, den 04.02.2019 Anmeldungen in der Geschäftstelle (Tel. 04321-90270) entgegen genommen. Der Fachvortrag „Die Bedeutung von WFFS für die aktuelle Pferdezucht“ wird von Prof. Dr. Jens Tetens vom Tierzuchtinstitut der Universität Göttingen gehalten. Katrin Tosberg, stellvertretende Zuchtleiterin des westfälischen Pferdestammbuches, berichtet ergänzend über den Umgang des Verbandes mit dem Gendeffekt.

Weitere Informationen sowie die Datenblätter zu den angekündigten Hengsten finden Sie hier.

Quelle: Trakehner Verband

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest