Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Tradition und Innovation, Kult und Moderne -das ist das Deutsche Spring- und Dressur-Derby

/
638 x gelesen

Tradition und Innovation, Kult und Moderne -das ist das Deutsche Spring- und Dressur-Derby
Das Deutsche Spring- und Dressur-Derby, präsentiert von J.J.Darboven hat sich nochmal gesteigert. Mehr Prüfungen, mehr Preisgeld, mehr Derby für die Reiter, vor allem aber für die Zuschauer im Derby-Park und darüber hinaus. In gewohnter Weise werden nämlich auch 2016 wieder sowohl der NDR, als auch ClipMyHorse.TV aus Hamburg-Klein Flottbek übertragen. Und zu sehen gibt es eine Menge!

Herzstück ist natürlich das 87. Deutsche Spring-Derby, bei dem es über den ältesten und schwierigsten Parcours der Welt geht, und nur hier geht es über Birkenoxer, Holsteiner Wegesprünge, Pulvermanns Grab und den legendären IDEE KAFFEE Wall hinunter. Der etwas überraschende Vorjahressieger Christian Glienewinkel ist mit seinen Derby-Pferd Professional Aircare, der im Stall nur „Ernie“ gerufen wird, mitten in den Vorbereitungen zur Titelverteidigung: „Das Derby ist absolut außergewöhnlich! Die Stimmung und das Publikum sind sensationell. Und jedes Mal beim Abgehen des Derby-Parcours denke ich ‚Es ist verrückt!‘ Aber es ist auch toll“, strahlt der 30-jährige Celler. Auch Janne Friederike Meyer und Carsten-Otto Nagel wollen das Derby auf keinen Fall verpassen, nicht zuletzt weil es hier auch die ersten Punkte in der DKB-Riders Tour zu ergattern gilt. Beide durften sich schon Rider of the Year betiteln, Carsten-Otto Nagel im Jahr 2013, Janne Friederike Meyer im vergangenen Jahr. Traditionell ist Klein Flottbek eine wichtige Station dieser internationalen Springserie in Deutschland. Der Weg ins Spring-Derby führt über zwei Qualifikationsprüfungen. Am Donnerstag steht mit dem Preis der Deutschen Vermögensberatung AG - DVAG die erste auf dem Programm. Am Freitag geht es im Preis der Deutschen Kreditbank AG in die zweite Qualifikation.

Fünf Sterne locken Springreiterelite
Nagel und Meyer möchten natürlich auch in den anderen Prüfungen glänzen, wie zum Beispiel im Longines Global Champions Tour Grand Prix of Hamburg am Samstag, Wertungsprüfung für die entsprechende Tour auf Fünf-Sterne-Niveau. Doch zunächst geht es für die Teilnehmer in der CSI*****-Tour in das Mercedes-Benz Championat von Hamburg am Donnerstag, übrigens Christi Himmelfahrt. Seit einigen Jahren ist Klein Flottbek der einzige deutsche Gastgeber für die prestigeträchtige und hoch dotierte Longines Global Champions Tour. In diesem Jahr wird es dabei eine Premiere geben, denn zur Tour gesellt sich die Global Champions League, eine neu kreierte Mannschaftswertung, bei der sich zwölf Teams messen werden. Dabei bilden Reiter verschiedener Länder eine Equipe, mit dabei sind zum Beispiel Scott Brash (GBR), Kent Farrington (USA), Bertram Allen (IRE), Rolf-Göran Bengtsson (SWE), John Whitaker (GBR), Marco Kutscher (GER), Edwina Tops-Alexander (AUS), Ben Maher (GBR), Georgina Bloomberg (USA), Lauren Hough (USA), Roger-Yves Bost (FRA), Jessica Springsteen (USA), Rodrigo Pessoa (BRA) und Gregory Wathelet (BEL).

Der ehemalige Doppeleuropameister Kutscher, Mitglied im Team Cannes Stars, ist von der neuen Teamserie begeistert, und das aus mehreren Gründen:
"Die Global Champions League ist nicht nur finanziell interessant, wir können dadurch auch mehr Pferde an den Start bringen und außerdem reite ich sehr gerne Mannschaftsprüfungen."

Im Parcours wird das sportliche Programm um die zweite Station der Baker Tilly Roelfs Trophy in der Saison 2016 ergänzt. Die sieben- und achtjährigen Nachwuchshoffnungen der internationalen Springsportelite haben im Animo Youngster Cup die Chance, Erfahrungen auf dem unverwechselbaren Derby-Platz zu sammeln. Aber auch Norddeutschlands Nachwuchsreiter bekommen die außergewöhnliche Möglichkeit sich in Klein Flottbek zu messen, im Eggersmann Junior Cup, der hier sein Finale feiert. Auch Amateure kommen in Klein Flottbek auf ihre Kosten, in der Spooks-Amateur Trophy.

Viel Neues im Viereck
Eine internationale Dressurprüfung auf Grand Prix-Niveau mit Pferdewechsel – das gibt es nur beim Almased Deutsches Dressur-Derby in Hamburg! Das inzwischen 58. Dressur-Derby ist Kult und wird ab diesem Jahr durch das Familienunternehmen für Vitalkost unterstützt. Der packende Wettkampf um das begehrte blaue Band, welches sich der Sieger im Deutschen Dressur-Derby umlegen lassen darf, ist weltberühmt. Der Weg in das Finale führt über den Grand Prix, Preis des Helenenhofes, Familie Schwiebert am Donnerstagmorgen. Gleichzeitig ist diese Prüfung eine Teilwertung zur Dressurserie MEGGLE Champion of Honour, die zum zweiten Mal in Hamburg in ihre Saison startet.

Kaum einer kennt das Deutsche Dressur-Derby wie Christoph Koschel.
Der 39-Jährige hat schon als "Knirps" die großen Meister im Finale mit Pferdewechsel bestaunt. 2009 hat er sich einen Traum erfüllt und selbst das Blaue Band gewonnen. "Ich liebe dies Prüfung mit Pferdewechsel. Ich finde es wahnsinnig spannend zu fühlen, wie die Pferde von anderen Reitern ausgebildet sind." Der Championatsreiter würde sogar für ein Finale mit Pferdewechsel bei den Weltmeisterschaften plädieren, ähnlich dem der Springreiter.

Auch der dressursportliche Nachwuchs soll durch diese einzigartige wie spannende Prüfungsform mit Pferdewechsel gefordert und gefördert werden. So messen sich die U16-Reiter im Deutschen Pony-Dressur-Derby, präsentiert von Selleria Equipe, und die U25-Reiter in der Klassik Radio Derby-Challenge.

Und noch eine Talentförderung gibt sich in Klein Flottbek die Ehre. Ende 2015 wurde die Deutsche Bank Reitsport-Akademie ins Leben gerufen, ein Stipendiat für zehn aufstrebende, junge Dressurreiter, die sich auch im Derby-Park präsentieren werden, vielleicht auch im Deutsche Bank Preis, dem Grand Prix Special am Samstagmorgen. Und wo es eine internationale Vier-Sterne-Dressurtour gibt, darf natürlich die Grand Prix Kür nicht fehlen, gestiftet von Freiherr von Jenisch, wird am Samstagnachmittag zur Musik piaffiert.

"Das Deutsche Spring-und Dressur-Derby hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung gemacht", erklärt Veranstalter Volker Wulff von Engarde Marketing GmbH. "Wir können in diesem Jahr zum ersten Mal mehr als eine Million Preisgeld ausschütten und haben einen Gesamtetat von fast drei Millionen erreicht. Das Deutsche Spring- und Dressur-Derby ist ein zentrales Spitzenevent mit weltweiter Beachtung im Norden Deutschlands."

Hamburg freut sich in diesem Jahr auf das 87. Deutsche Spring-Derby und das 58. Deutsche Dressur-Derby.

TV-Zeiten:

Donnerstag, 5.5. – NDR – Sportclub Reiten Live – 14:30-17:00 Uhr  
Mercedes-Benz Championat von Hamburg, Qualifikation für den Longines Global Champions Tour Grand Prix of Hamburg

Freitag, 6.5. - NDR – Sportclub Reiten Live – 15:15-17:10 Uhr
Preis der Deutschen Kreditbank AG, 2. Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby, gleichzeitig Qualifikation zur Wertungsprüfung DKB-Riders Tour

Freitag, 6.5. - NDR – DAS! rote Sofa – 18:45-19:30 Uhr
Global Champions League, Teamwettbewerb

Samstag, 7.5. - NDR – Sportclub Reiten Live – 15:30-17:30 Uhr
Longines Global Champions Tour Grand Prix of Hamburg

Sonntag, 8.5. - NDR – Sportclub Reiten live – 14:30-16:00 Uhr
J.J.Darboven präsentiert: 87. Deutsches Spring-Derby,   
Wertungsprüfung zur DKB-Riders Tour

Sonntag, 8.5. – ARD – Sportschau Live – 16:30-17:15 Uhr  
J.J.Darboven präsentiert: 87. Deutsches Spring-Derby,   
Wertungsprüfung zur DKB-Riders Tour

Außerdem überträgt ClipMyHorse.TV alle Prüfungen außerhalb der TV-Zeiten live im Internet.

Informationen über den Turnierklassiker in Hamburg Klein Flottbek gibt es unter www.engarde.de in der Rubrik Veranstaltungen.
Tradition und Innovation, Kult und Moderne -das ist das Deutsche Spring- und Dressur-Derby
Source: Presseservice-Kerstan

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Elegantes Leichtgewicht

Als Hybrid-Reithelm Made in Germany setzt der uvex elexxion neue Maßstäbe im Reithelmdesign. Durch die innovative Kombination von Inmould- und Hartschalentechnologie können Form und Funktion noch besser aufeinander abgestimmt werden. Das Ergebnis: Elegantes Design bei bester Belüftung und weniger Gewicht.

Mit dem uvex elexxion bestätigt uvex erneut seinen Ruf als Innovationsführer im Reitsport. Der Hybrid-Reithelm vereint die beiden führenden Helmtechnologien Inmould und Hartschale, was neue Gestaltungsräume ermöglicht. Der uvex elexxion ist leicht und bestens und bietet bisher ungeahnte Design-Möglichkeiten: Matt, glänzend oder colorblocking – alles ist möglich! Für den rundum perfekten Tragekomfort sorgt das individuell regulierbare shield ventilation system.

UVP: 169,95 €

Dafür benötigst du eine Exclusive-Mitgliedschaft.

Werde hier Mitglied und fülle direkt danach das Formular aus, um eine Zuchtberatung zu erhalten.

 Schritt 2 von 4:
Du hast nun die Wahl zwischen zwei Geschenken.

Bestätige deine Auswahl bitte erneut durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann dein Benutzerkonto erstellen.

 1 von 4:
Wir bieten dir unsere Mitgliedschaft zu zwei Zahlungsweisen an:  „Jährliche Zahlung“ oder „Monatliche Zahlung“.

Du hast die Wahl! Bestätige deine Auswahl durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann deinen persönlichen Gutschein wählen.

Der Deckgutschein steht nicht mehr zur Verfügung.

 

Nutze dieses Angebot als Horse-Gate Exclusive-Mitglied

Noch kein Mitglied?

Alle Exclusive-Vorteile nutzen:

  • Exclusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exclusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

 

Sicher dir das Sammlerwerk für alle Zuchtliebhaber!

Stöbere in unseren Sammlerstücken online!

Anpaarungs- und Zuchtanfrage

Mit gedrückter STRG-Taste können Sie meherere Hengste gleichzeitig auswählen.

Deine Angaben:

Deine Stute:

Hatte die Stute schon einmal ein Fohlen? *

Stammbaum

Lade hier Stutenbilder hoch
Maximale Größe einer Datei: 104.86MB
Datei-Upload
Maximale Größe einer Datei: 104.86MB
Datei-Upload
Maximale Größe einer Datei: 104.86MB

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.
Wird gesendet