Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Steve Guerdat mit seiner französischen Stute Ulysse des Forets beim CHIO Aachen 2017.

Schweiz kürt Steve Guerdat zum Reiter des Jahres 2018

/

Der Olympiasieger wurde im Rahmen des CSI5*-W Turniers in Basel zum Reiter des Jahres 2018 gekürt. 

Und dies nicht unberechtigt. Bereits im Jahr 2012 führte der WM-Bronzegewinner die Weltrangliste der Reiter an. Die von der FEI veröffentlichte neue Weltrangliste zeigt:  Mit 3.050 Punkten konnte Steve Guerdat im Jahr 2018 die Weltrangspitze zurückerobern. Auf Platz zwei findet sich der Niederländer Harrie Smolders. Platz drei sicherte sich Marcus Ehning.

Was Steve Guerdats Geheimnis für den Erfolg ist? Aus einem Interview der Aargauer Zeitung verrät der Spitzenreiter: „Ich habe meine Tiere schon länger, kenne sie gut und konnte sie entwickeln. Sechs meiner 25 Pferde sind in der Lage einen Grand Prix zu gewinnen. Dadurch hatte ich an jedem Fünfsterne-Turnier eine Chance auf den Sieg und zwar nicht nur am Hauptpreis, sondern auch schon bei den anderen Prüfungen.“ Der Reiter des Jahres setzt also auf eigene Pferde, die er gut kennt und somit perfekt für jede Prüfung einschätzen kann.

Neben der Ehrung kam auch der sportliche Aspekt nicht zu kurz. Steve Guerdat sicherte sich mit seiner Selle-Français-Stute Ulysse des Forets im Preis des Kantons Basel-Landschaft den zweiten Platz.

Horse-Gate/Sophia Tigges

Foto: © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Bis 15.06.2019 kostenlos registrieren oder anmelden …

… um die PREMIUM-SUCHE bis völlig unverbindlich nutzen zu können. (Kein Abo!) Außerdem: Inseriere kostenlos Verkaufspferde und gewinne einen Freisprung.

» kostenlos registrieren 

» anmelden