Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Der Holsteiner Brand steht derzeit nicht nur für qualitätvolle Springpferde. / © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Rücktritt des Holsteiner Verbandsvorstands

/

Am 02.01. veröffentlichte der Holsteiner Verband eine Stellungnahme zu den aktuellen Vorwürfen, dass ein Mitglied des Verbandsvorstands sich angeblich Verkaufsprovisionen mit dem Auktionator teilen wollte (wir berichteten). Eine Woche später fand eine außerordentliche Körbezirks-Versammlung in Rendsburg/Eckernförde zu diesem Thema statt. Das Ergebnis: der 1. Vorsitzende Thies Beuck verkündete „Zum Wohle des Verbandes mussten wir diesen Schritt gehen“ und bezieht sich damit auf den angekündigten Rücktritt des gesamten Vorstandes.

Weitere Schritte

Bis zum Februar bleibt die Führung des Verbandes in gewohnter Hand und die laufenden Geschäfte werden kommissarisch weitergeführt. Dann findet eine außerordentliche Delegiertenversammlung statt, in deren Rahmen sich ein neuer Vorstand zusammenfinden soll.

Quelle: Holsteiner Verband

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest