Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Nationale Ranglisten 2016: Keine Veränderung an der Spitze

/
727 x gelesen

Werth, Ahlmann und Jung sind die Nummer eins ihrer Disziplinen

Sie sind und bleiben die Nummer eins ihrer Disziplin: Auch 2016 führen Isabell Werth (Dressur), Christian Ahlmann (Springen) und Michael Jung (Vielseitigkeit/Gelände) die nationalen Ranglisten an.

Mit ihren Erfolgen in Rio sicherte sich Isabell Werth den Titel der erfolgreichsten deutschen Dressurreiterin und auch in Sachen Ranglistenpunkte kann der Rheinbergerin in der Dressur keiner das Wasser reichen. Mit 122.500 Ranglistenpunkten, gesammelt im Anrechnungszeitraum 1. Oktober 2015 bis 30. September 2016, liegt Isabell Werth einmal mehr mit Abstand in Führung. Ihr folgt ihre Teamkollegin von Rio, Dorothee Schneider (Framersheim) mit 119.168 Punkten, die mit Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) die Plätze getauscht hat und nun Platz zwei belegt. Von Bredow-Werndl, die erst 2014 in die Top Ten aufrückte, rangiert nun mit 84.668 Punkten auf Platz drei. Ihren Platz behaupten konnte Mannschaftsweltmeisterin Fabienne Lütkemeier aus Paderborn mit 63.198 Punkten (Platz vier), ebenso wie Andrea Timpe (Hattingen) mit 57.703 Punkten auf Platz fünf. Einen Platz in den Top Ten hat erstmals auch Sönke Rothenberger (Bad Homburg). Der 22-jährige Mannschaftsolympiasieger belegte 2015 noch Platz 19 und rückte 2016 mit 44.060 Punkten auf den neunten Platz vor.

Auch im Springen hat sich an der Spitze nichts verändert. Nummer eins ist und bleibt mit 241.504 Punkten Christian Ahlmann (Marl). Einen Platz gutmachen konnte sein Teamkollege von Rio, Daniel Deusser (Mechelen/BEL), der mit 217.820 Ranglistenpunkten Platz zwei belegt, gefolgt vom Olympiareservisten Marcus Ehning (Borken) mit 216.289 Punkten. Im Ranking etwas nach unten gerutscht ist dagegen Felix Haßmann (Lienen). Im Vorjahr noch auf Platz zwei, rangiert er auf der aktuellen Rangliste mit 16.4502 Punkten auf Platz vier. Ebenfalls um einen Platz verschlechterte sich Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen (13.9385 Punkte/Platz fünf). In die Top Ten zurückgekehrt ist Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen). Im vergangenen Jahr auf Platz zwölf, rückte sie nicht zuletzt dank der Mannschaftsbronzemedaille bei den Olympischen Spielen auf Platz sieben vor.
Wenig überraschend ist der zweimalige Olympiasieger Michael Jung aus Horb mit insgesamt 56.241 Ranglistenpunkten weiterhin die unangefochtene Nummer eins in seiner Paradedisziplin Vielseitigkeit. Insgesamt ist das deutsche Olympiaaufgebot von Rio 2016 tonangebend in der Vielseitigkeit. Sandra Auffarth (Ganderkesee) belegt mit 26.977 Punkten Platz zwei und hat damit den Platz mit Ingrid Klimke (Münster) getauscht, die mit 26.954 Punkten nun auf Platz drei liegt. Die Warendorfer, Julia Krajewski (20.081 Punkte) und Andreas Ostholt (18.190 Punkte), ordnen sich auf den Plätzen fünf beziehungsweise sechs ein. Als einziger Nicht-Rio-Reisender mischt Andreas Dibowski (Döhle), 2016 unter anderem Sieger im CCI4* Luhmühlen, in dieser Spitzengruppe mit. Er belegt mit 24.770 Punkten Platz vier in der nationalen Rangliste. Auch die Jüngste in den Top Ten kommt aus seinem Stall in Döhle. Die Gewinnerin des U25-Förderpreises, Stephanie Böhe (Döhle), rückte mit 8.980 Punkten von Platz 23 im Vorjahr auf Platz neun vor.
Die Ranglisten mit den Top 1.000 Dressur und Springen sowie den Top 500 in der Vielseitigkeit sind ab sofort im Internet unter www.pferd-aktuell.de/ranglisten zu finden. Die kompletten Listen finden registrierte Nutzer auch unter www.fn-erfolgsdaten.de und können sie dort noch nach weiteren Kriterien selektieren: z.B. nach Disziplin, Altersklassen, Landesverband oder sogar innerhalb eines Vereins.

Und das sind die Top Ten 2016 nach Ranglistenpunkten:
Dressur 
1. Isabell Werth (Rheinberg); 12.2500 Ranglistenpunkte 
2. Dorothee Schneider (Framersheim); 11.9168
3. Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen); 84.668
4. Fabienne Lütkemeier (Paderborn); 63.198
5. Andrea Timpe (Hattingen); 57.703
6. Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage); 56.629
7. Marion Wiebusch (Hasbergen); 52.485
8. Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln); 44.168
9. Sönke Rothenberger (Bad Homburg); 44.060
10. Anabel Balkenhol (Rosendahl); 43.603
Springen
1. Christian Ahlmann (Marl) ; 241.504
2. Daniel Deusser (Mechelen/BEL);217.820
3. Marcus Ehning (Borken); 216.289
4. Felix Haßmann (Lienen);16.4502
5. Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen); 13.9385
6. Marco Kutscher (Bad Essen); 137844
7. Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen); 13.1897
8. Ludger Beerbaum (Riesenbeck); 12.4149
9. David Will (Pfungstadt); 11.0073
10. Janne-Friederike Meyer (Pinneberg); 10.7092
Vielseitigkeit 
1. Michael Jung (Horb); 56.241
2. Sandra Auffarth (Ganderkesee); 26.977
3. Ingrid Klimke (Münster); 26.954
4. Andreas Dibowski (Döhle); 24.770
5. Julia Krajewski (Warendorf); 20.081
6. Andreas Ostholt (Warendorf); 18.190
7. Bettina Hoy (Rheine); 15.525
8. Jörg Kurbel (Rüsselsheim); 12.642
9. Stephanie Böhe (Döhle); 8.980
10. Peter Thomsen (Lindewitt); 8.444
Source: Presseservice Kerstan

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Elegantes Leichtgewicht

Als Hybrid-Reithelm Made in Germany setzt der uvex elexxion neue Maßstäbe im Reithelmdesign. Durch die innovative Kombination von Inmould- und Hartschalentechnologie können Form und Funktion noch besser aufeinander abgestimmt werden. Das Ergebnis: Elegantes Design bei bester Belüftung und weniger Gewicht.

Mit dem uvex elexxion bestätigt uvex erneut seinen Ruf als Innovationsführer im Reitsport. Der Hybrid-Reithelm vereint die beiden führenden Helmtechnologien Inmould und Hartschale, was neue Gestaltungsräume ermöglicht. Der uvex elexxion ist leicht und bestens und bietet bisher ungeahnte Design-Möglichkeiten: Matt, glänzend oder colorblocking – alles ist möglich! Für den rundum perfekten Tragekomfort sorgt das individuell regulierbare shield ventilation system.

UVP: 169,95 €

Dafür benötigst du eine Exclusive-Mitgliedschaft.

Werde hier Mitglied und fülle direkt danach das Formular aus, um eine Zuchtberatung zu erhalten.

 Schritt 2 von 4:
Du hast nun die Wahl zwischen zwei Geschenken.

Bestätige deine Auswahl bitte erneut durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann dein Benutzerkonto erstellen.

 1 von 4:
Wir bieten dir unsere Mitgliedschaft zu zwei Zahlungsweisen an:  „Jährliche Zahlung“ oder „Monatliche Zahlung“.

Du hast die Wahl! Bestätige deine Auswahl durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann deinen persönlichen Gutschein wählen.

Der Deckgutschein steht nicht mehr zur Verfügung.

 

Nutze dieses Angebot als Horse-Gate Exclusive-Mitglied

Noch kein Mitglied?

Alle Exclusive-Vorteile nutzen:

  • Exclusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exclusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

 

Sicher dir das Sammlerwerk für alle Zuchtliebhaber!

Stöbere in unseren Sammlerstücken online!

Anpaarungs- und Zuchtanfrage

Mit gedrückter STRG-Taste können Sie meherere Hengste gleichzeitig auswählen.

Deine Angaben:

Deine Stute:

Hatte die Stute schon einmal ein Fohlen? *

Stammbaum

Lade hier Stutenbilder hoch
Maximale Größe einer Datei: 8.39MB
Datei-Upload
Maximale Größe einer Datei: 8.39MB
Datei-Upload
Maximale Größe einer Datei: 8.39MB

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.
Wird gesendet