Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Das niederländische Körmodell und seine Entwicklung © Lafrentz

Das Körmodell der Niederlande – Teil 1

/
784 x gelesen

Die Züchter traditioneller niederländischer Warmblutpferde, heutzutage meist als niederländische Sportpferde bezeichnet, sind schon lange in einem gemeinsamen Verband organisiert. Eine registrierte Zucht ist in den Niederlanden seit 1887 dokumentiert. Seitdem wurden fast alle neugeborenen Fohlen in den Zuchtbüchern erfasst.  Zu Beginn gab es eine große Anzahl regionaler Zuchtverbände, die nicht ohne Konkurrenzdenken oder Rivalitäten untereinander existierten, bis sie die Effizienz einer Zusammenarbeit auf ein gemeinsames Ziel hin erkannten.

Die Zuchtbücher verschmolzen nach und nach miteinander – solange, bis es nur noch zwei Verbände gab: Die N.W.P. im Norden der Niederlande und die V.L.N. im Rest des Landes. Zum Zusammenschluss dieser beiden Zuchtbücher kam es schließlich im Jahr 1970. Das war die Geburtsstunde des Warmbloed Paardenstamboek in Nederland – des Warmblut-Zuchtbuches der Niederlande. Zum 100-jährigen Jubiläum der eingetragenen Warmblutzucht in den Niederlanden im Jahr 1988 verlieh Königin Beatrix dem Zuchtbuch das Prädikat „royal“ bzw. königlich. Aus dem Zuchtbuch wurde so offiziell das KWPN, der Verband der Königlichen Niederländischen Sportpferde.

KWPN – Vom Ackerpferd zum modernen Sportpferd

Das KWPN -Zuchtprogramm prägte die Entwicklung vom Arbeitspferd zum modernen Sportpferd © adobestock/Fotoimpressionen

Die Zuchtziele wurden ständig an die Anforderungen der letzten Jahrzehnte angepasst. Zu Beginn war dieses Ziel ein Pferd für landwirtschaftliches Arbeiten. Regionale Unterschiede zwischen den Pferden entstanden vor allem aufgrund der Beschaffenheit des Bodens, den die Tiere bearbeiteten. Der schwere Groninger dominierte auf lehmigen, tonhaltigen Böden. Den leichteren Gelderländer fand man vor allem auf Weidegrund. Nach dem Zweiten Weltkrieg ersetzte die Mechanisierung die Pferdekraft zunehmend. Die Bindung zwischen Landwirt und seinem Pferd blieb jedoch bestehen. Genau in dieser Zeit begann sich der Reitsport zu entwickeln, welcher bis dahin ausschließlich Wohlhabenden und Militäroffizieren vorbehalten war. Der Reitsport forderte einen anderen Typ von Pferd und ein neues Zuchtprogramm zielte darauf ab, diesem Wandel gerecht zu werden. Durch das Einkreuzen von Vollbluthengsten und Hengsten aus deutschen und französischen Zuchtgebieten, entwickelte sich aus dem ursprünglichen Ackerpferd ein modernes Sportpferd. Das geschah in einer relativ kurzen Zeitspanne. Zusätzlich zur Selektion nach erblichen Defekten, die von Anfang an angewandt wurde, kam eine Zuchtauswahl je nach gewünschtem Exterieur und Bewegungsweise.

Ein Zuchtbuch mit strengsten Auswahlkriterien

Die Hengstauswahl wurde dabei permanent angepasst, um diejenigen Hengste zur Zucht zuzulassen, die voraussichtlich zu einem deutlichen Fortschritt in Richtung der angestrebten Zuchtziele beitragen würden. Kein anderes Zuchtbuch weltweit wählt so rigoros nach Exterieur, Bewegung, Gesundheit, Charakter und sportlichem Talent aus. Der moderne Gelderländer ist eine Weiterentwicklung der ursprünglichen Gelderländer-Population. Eine kleine passionierte Gruppe hält diese klassische Rasse weiter am Leben. Die Sportpferdezucht stellt eine noch größere Gruppe begeisterter Züchter dar. In der Vergangenheit wurden Pferde im landwirtschaftlichen Bereich mit den besten Gangarten ausgewählt und vor den Wagen gespannt. Diese Pferde wurden anschließend in ihr eigenes, separates Register eingetragen, aus welchem das heutige Niederländische Kutschpferd stammt. hervorgehen. Die beiden Hauptausrichtungen in der Zucht sind Springen und Dressur. Das Zuchtziel ist dabei stets die Leitungsfähigkeit des Pferdes, sowie Gesundheit und korrekte Ausführung der Bewegungen und idealerweise ein attraktives Exterieur.

KWPN-Körmodell durch Richteraugen

KWPN-Fohlen wird von Richtern auf einer Schau beurteilt ©Lafrentz

Einer der Richter der KWPN ist Cor Loeffen. Er ist mit Pferden aufgewachsen. Sein Großvater nutzte Pferde, um Mehl und Treibstoff mit dem Wagen zu transportieren. Cor Loeffens Vater war der Leiter des regionalen Reiterverbandes und übernahm das Familienunternehmen. Nachdem Lastkraftwägen den Einsatz von Pferden überflüssig gemacht hatten, fand die Familie dennoch bald ihren Weg zurück in die Welt der Pferde. Im Jahr 1966 kaufte die Familie erneut Pferde und begannen eine Reitschule aufzubauen. Cor Loeffen war damals 12 Jahre alt. Er und alle seine fünf Geschwister ritten. Auf eine Kindheit mit Pferden, folgte das Studium an der nationalen Pferdeakademie in Deurne, an der er nach seinem Abschluss einige Jahre später als Lehrer arbeitete. Cor Loeffen erinnert sich: „Ich habe an der Akademie in Deurne bis zu dem Tag unterrichtet, als sie leider ihre Türen schließen musste. Insgesamt etwa 40 Jahre. Zwischenzeitlich bin ich seit 1989 auch als Richter für die KWPN im Einsatz.“

 

Ausbildung und Vertrauen – Das Pferd als Individuum

Cor Loeffen war zudem zu Hause und auf Turnieren als Bereiter für andere Besitzer tätig. Hauptsächlich im Springsport, aber auch seltener in der Dressur. Er erinnert sich: „Ich war vor allem daran beteiligt, Pferde zu schulen – bis zu einem Alter von etwa sechs oder sieben Jahren. Ich habe mit Piet Oothout lange Zeit trainiert und er unterrichtete mich in Dressur.“ Jungpferde zu trainieren ist ein Thema, das dem KWPN-Richter sehr am Herzen liegt. Er betont: „Ein Pferd zu unterrichten, dauert ein Leben lang. Du musst dir Zeit nehmen und das Tier stets als Individuum betrachten. Angemessene Führung ist im gesamten Prozess sehr wichtig. Manchmal sehe ich, wie Menschen ein junges Pferd brechen und alles, was sie tun, ist, ihrer eigenen Frustration Luft zu machen. Und dem Pferd wird die Schuld daran gegeben.“

KWPN-Richter liefern objektive Bewertungen

Eine objektive Beurteilung der Pferde hat oberste Priorität                                © Christian Schwier

Als KWPN-Richter empfindet Cor Loeffen die Zuchtrichter als Botschafter ihres Zuchtbuches: „In diesem Moment handelst du als Sprecher für die KWPN.“ Cor Loeffen beurteilt Stuten, in erster Linie aber Hengste im Bereich des Springens. In diesem Rahmen bewertet er die Pferde auch danach, inwieweit sie sich für die Zucht eignen. Als den wichtigsten Aspekt dieser Beurteilungen nennt Cor Loeffen es, den Pferdehaltern Informationen zu ihren Tieren bereitzustellen: „Die Informationen, die wir diesen Leuten geben, ist ein wichtiger Bestandteil der Beurteilung. Zuhause denken die Halter manchmal, ihr Pferd sei ein Champion aber bei den Bewertungen vergleicht eine Richterkommission die Tiere objektiv mit den anderen Kandidaten und bewertet das Exterieur, die Sprungtechnik im freien Springen, die Beine, Bewegungen, Gangarten, Antrieb, Kraft und vieles Mehr durch  unvoreingenommene Augen. Wir machen Feststellungen, ziehen Rückschlüsse daraus und machen dann mit der Bewertung weiter. Das Pferd bekommt eine bestimmte Anzahl an Punkten oder sogar ein besonderes Prädikat, um es von dem Rest der Tiere abzugrenzen.“ Cor Loeffen fügt jedoch auch hinzu, dass es schade sei, einige Züchter enttäuscht zu sehen, wenn ihr Pferd kein Prädikat erhält, da sie doch viel aus den informativen Beurteilungen gewinnen könnten: „Die Richter werden fast immer für schuldig erklärt, aber die wertvollen Informationen, die man gewinnt, sind die gewichtigste Währung der Beurteilungen.“

 

Das Körmodell zielt auf moderne und attraktive Pferde

KWPN werden zunächst nach Rittigkeit, Exterieur und Art beurteilt ©Lafrentz

Auf der Liste der Dinge, die ein KWPN-Richter betrachtet, stehen zuerst das Talent des Pferdes, ein Sportpferd zu werden, sowie Rittigkeit, Exterieur und Art. „Wir suchen nach modernen, attraktiven Pferden. Eine Stute soll die Merkmale einer Stute haben und ein Hengst die Merkmale eines Hengstes. Eine rechteckige Körperform  ist wichtig, ein Pferd sollte nicht zu gespannt im Rücken sein. Das Pferd muss so gebaut sein, dass es in der Lage ist, alles zu tun, was wir von ihm verlangen.“ Im Bereich des Körperbaus ist es am wichtigsten, dass alles ausgewogen und wohlproportioniert ist. Dazu gehören Kopf, Hals, Widerrist, Schultern, Rücken, Lenden, Hinterhand und Beine. Die Punktezahl, die sich daraus ergibt, ist eine Feststellung, die Cor Loeffen folgendermaßen erklärt: „Ich schreibe auf, was ich finde, aber ich beurteile nicht, ob es gut oder schlecht ist. Das kommt später an den Anfang des Protokolls. Die Erfassung und die Beurteilung sind zwei verschiedene Dinge. Dressurprüfungen sollten auf die gleiche Art beurteilt werden. Man reitet zum Beispiel einen Kreis und bekommt eine Note. Der Richter wird auf die passende Krümmung im Kreis achten, auf den richtigen Rhythmus und beides beurteilen. Jede solche Beurteilung sollte auf der Feststellung einer Tatsache beruhen.“

 

 

 

Vorurteile fehl am Platz

Die Fähigkeit, Vorurteile auszulöschen ist eine wichtige Eigenschaft eines guten Richters, sagt Cor Loeffen: „Und das beginnt beim Training. Wenn ein Pferd zur Beurteilung vorgestellt wird, dessen Vater ich nicht so interessant finde, das Pferd selbst aber ein exzellentes Exterieur hat, sollte man den Vater nicht gegen das Tier halten, wenn es nichts von ihm zeigt.“

Richter werden trainiert, konsequent und einheitlich zu urteilen. Das fällt einigen leichter als anderen. Aus diesem Grund arbeiten die Richter der KWPN in Ausschüssen von zwei bis drei Personen: „Wir sprechen miteinander und kommen gemeinsam zu einem Urteil. Es ist niemals ein Richter für sich. Wenn beispielsweise ein Dressurrichter eine Kombination im Ring betrachtet, wird er diese immer durch seinen eigenen, persönlichen Filter sehen“, erklärt Cor Loeffen.

© Dieser Auszug basiert auf einem Beitrag von Inge van der Net, der im Sammelwerk „Ausgewählte Hengste Deutschlands 2019/20“ erschienen ist.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Dafür benötigst du eine Exclusive-Mitgliedschaft.

Werde hier Mitglied und fülle direkt danach das Formular aus, um eine Zuchtberatung zu erhalten.

 Schritt 2 von 4:
Du hast nun die Wahl zwischen zwei Geschenken.

Bestätige deine Auswahl bitte erneut durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann dein Benutzerkonto erstellen.

 1 von 4:
Wir bieten die unsere Mitgliedschaft mit zwei unterschiedlichen Laufzeiten an, nämlich  „Jährliche Zahlung“ oder „Monatlicher Zahlung“.

Du hast die Wahl! Bestätige deine Auswahl durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann deinen persönlichen Gutschein wählen.


Deine Daten:

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.

Wird gesendet

Profitiere regelmäßig von unseren Deals des Monats und spare bis zu 50% auf verschiedene Produkte!

Gewinnspiele

Exklusives Verkaufen und Kaufen

Über 100.000 Züchter und Zuchtinteressierte lesen garantiert dein Verkaufsinserat oder Suchanzeige im Forum.

Die neue Horse-Gate-Suche

Einfach gewünschte Frage oder Suchbegriff eingeben und du erhältst in sekundenschnelle gezielte Ergebnisse aus über:

✔ 3000 Hengstportraits
✔ 1,5 Mio Forenbeiträgen
✔ Fachartikeln

Nutze dieses Angebot als Horse-Gate Exclusive-Mitglied

Noch kein Mitglied?!

Alle Exclusiv-Vorteile nutzen:

  • Exklusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exklusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?!

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

Nutze dieses Angebot als Horse-Gate Exclusive-Mitglied

Noch kein Mitglied?!

Alle Exclusiv-Vorteile nutzen:

  • Exklusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exklusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?!

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

Sicher dir das Sammlerwerk für alle Zuchtliebhaber!

Freue dich jeden Monat über neue Freikarten und Rabatte!

Lese informative und fachlich greifende Artikel

Von den aktuellsten News bis hin zu spannend aufgearbeiteten redaktionellen Beiträgen, die sich rund um das Thema Zucht und Sport drehen – in unserem online Magazin kannst du dich informieren und nah am Geschehen in der Züchterwelt sein.

Stöbere in unseren Sammlerstücken online!

Lese unter der Kategorie Magazin die online veröffentlichten Beiträge aus unseren Hengstbüchern sowie regelmäßig neuen Zuchtcontent von unseren Zuchtexperten für Züchter gemacht

Dich erwarten Themen, die Züchterfragen beantworten und fachliches Wissen verständlich vermitteln.

Als Horse-Gate Exclusive-Mitglied nach HLP-Werten suchen!

Noch kein Mitglied?!

Alle Exclusiv-Vorteile nutzen:

  • Exklusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exklusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?!

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

Anpaarungs- und Zuchtanfrage

BesitzerIn:

Stute:

Hatte die Stute schon einmal ein Fohlen? *

Stammbaum

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.

Wird gesendet

Fachliteratur deiner Wahl!

Erhalte regelmäßig unser Fachmagazin:

oder

Gewinne Freisprünge von exklusiven Beschälern!

Treffe Dich mit Zuchtkollegen vor Ort auf interessanten Gestüten!
Treffe dich mit den Horse-Gate Mitgliedern und nimm teil an spannenden Gestütsbesichtigungen, die wir organisieren und die einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

Das nächste Mitgliedertreffen erwartet euch im Sommer 2020! Weiere Infos dazu findest du in kürze hier.

Nutze die Community mit ALLEN Funktionen und Zusatzleistungen!

Frage und diskutiere in der größten Zuchtcommunity Deutschlands

Durchstöbere unser neues Hengstverzeichnis

mit allen zuchtaktiven Hengsten und finde mit Hilfe von über 25 einzigartigen Suchkriterien Hengste, die deinen Vorstellungen entsprechen.