Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Vierte Lake Arena-Siegerdecke für Carsten Titsch

/
790 x gelesen

(LAKE ARENA) Rasantes Rennen um die Bestzeit in der Premium Tour: Geburtstagskind Justina Reciunaite hatte fulminant vorgelegt – der Triumph schien zum Greifen nahe –, doch Carsten Titsch schlug als großer Mitfavorit zurück.

Zum Ausklang des Mittwochs, dem mittlerweile achten Turniertag des zweiten Equestrian Summer Circuits Parts, durfte das Wiener Neustädter Publikum ein beinhartes Duell in der Premium Tour miterleben. Der Sieg – so hatte es den Anschein – war am besten Weg nach Litauen zu gehen. Mit Startnummer 37 gelang Justina Reciunaite ein grandioser Ritt, den sie in 66,76 Sekunden irre schnell anlegte und sich gleichzeitig ein großartiges Geschenk machte, die junge Litauerin feierte nämlich ihren 14. Geburtstag. Sie konnte sogar den wagemutigen Italiener Luca Coata abhängen, der zu Beginn der 1,30 Meter hohen Standardprüfung mit „Quite Beauty“ in 69,12 Sekunden ins Ziel jumpte.

Schlussendlich kam es mit Carsten Titsch aber doch noch zum Führungswechsel: Der Deutsche kristallisierte sich immer wieder mit seinen phänomenalen Vorstellungen zum sicheren Abräumer und hatte in den letzten Turniertagen ordentlich Top-Ergebnisse gesammelt: Nicht weniger als fünf Podestplätze und drei Siege sind am persönlichen Erfolgskonto notiert, die er bis dato in der Lake Area einheimsen konnte. Heute gab es erneut kein Vorbeikommen und in seiner Siegerliste durfte ein erster Platz mehr notiert werden: Gemeinsam mit „Sentimento“, dem Stakkato Gold-Sohn, setzte er sich in 65,19 Sekunden an der Spitze des buntgemischten Podiums durch.

Zum besten und gleichzeitig einzigen Österreicher in der Platzierung kürte sich Michael Seletzky, der auf „Calvary du Seigneur“ einmal mehr astrein unterwegs war und eine makellose Nullrunde abspulte. Als Lohn winkte den beiden ein weiteres internationales Top-Resultat am 11. Rang.

 

Die ersten Umläufe der Ostarichi Championate sind entschieden

Besonders reizvoll und interessant gestalteten sich wie in jedem Jahr die finalen Entscheidungen der drei Youngster Touren im Rahmen der letzten Turnierwoche beim Equestrian Summer Circuit: In den legendären Ostarichi Championaten, die heuer besonders gut dotiert waren und als Ehrenpreise zusätzlich Deckgutscheine der Hengststation Bachl winkten, hatten die fünf-, sechs- und siebenjährigen Nachwuchspferde nämlich im bewährten Modus zwei Umläufe zu bewältigen. Während die erste Runde bereits am Mittwoch in Angriff genommen wurde, ist das allesentscheidende Finale am Samstag angesetzt, wo sich die herangehenden Parcourshoffnungen nochmals ordentlich in Szene setzen müssen und ihr Talent und Können abermals gefragt ist.

Ihre Klasse unter Beweis gestellt hatten bei den fünfjährigen Youngsters sage und schreibe 25 Pferd-Reiter-Paarungen, die sich somit hochmotiviert und voller Zuversicht auf den Samstag freuen dürfen. Mit komplett weißer Weste zieht also ein Großteil des Starterfeldes ein – ein spannendes Finish ist somit garantieren. Einige bekannte Namen stechen ins Auge, denn sie konnten auf internationalem Terrain bereits brillieren und sich mit dem Titel Finalsieger auszeichnen – wie beispielsweise die drei Nachwuchscracks von Monika Stangelova „Hodessa O“, „Mozaik vd Bisschop“ und „Helinka“ oder der letztwöchige Gewinner „Drago 123“ unter Mario Maintz. Sie werden auch im entscheidenden Umlauf ihr Bestes geben und schafften schon mal die optimalen Voraussetzungen für den erhofften Titelgewinn. Und dies gelang auch drei rot-weiß-roten Siegesanwärtern: Allen voran eine phantastische Alice Janout, die einmal mehr mit ihrem beständigen Fuchswallach „Cubeck G Z“ entzückte und die fast schon beneidenswerte Formkurve und Nullerserie beibehalten konnte. Auf den großen Plätzen in Samorin, Bratislava, Ebreichsdorf und auch in Wiener Neustadt gab es schon Top-Platzierungen für Stefanie Bistan und Nerrado-Sohn „Necofino“, die ganz easy den ersten Umlauf absolvierten. Unter dem Sattel von Markus Saurugg lieferte auch der schicke Holsteinerhengst „Diallo“, Sohn des Spitzenvererbers Diarado, eine souveräne Vorstellung ab. Der Erfolg kam nicht von ungefähr: Er ist nämlich am besten Weg in die Fußstapfen seiner Mutter zu treten. Die Casall-Tochter Austria 2 konnte nämlich im Jahr 2014 das Ostarichi Championat der Sechsjährigen für sich entscheiden und brachte mit ihrem „Diallo“ einen vielversprechenden Springcrack hervor.

Bei der anschließenden Prüfung der sechsjährigen Nachwuchsspringpferde – ausgeschrieben über 1,25 Meter – zeichneten sich 23 StarterInnen mit Nullrunden aus. Sie alle haben nun die perfekte Ausgangssituation für den finalen Umlauf des Ostarichi Championats geschaffen und ziehen also strafpunktefrei in den Samstag ein. Unter ihnen auch die folgenden vier rot-weiß-roten Teilnehmerpaare: Ewald Kottner entzückte einmal mehr mit „Chester Blue“, dem Chacco-Blue x Quinar-Sohn, der sich hier in der Lake Arena zum wahreren Platzierungsgarant mausert. Diesen Titel dürfen sich zu Recht auch Gerfried Pucks Youngsters „Nickelback D´Ive Z“ und „Bingo du Parc“ anheften, die ihren gestrigen fehlerfreien Auftakt gekonnt wiederholten. In die Riege der Nuller reihte sich auch die Coupe d. Coeur-Tochter „Diana 86“ ein, die ja – wie ihre älteren Schwestern „Success 9“ oder „Zita 94“ – aus dem erfolgsprämierten Carthago Z-Mutterstamm kommt und von Markus Saurugg vorgestellt wurde. Eine Runde vom Feinsten zeigte darüber hinaus auch der von Kathrin Müller präsentierte „Ghandi-End“ v. Cardento x Andiamo, der ja im Besitz von Michael Steinbrecher steht und spielerisch leicht sämtliche Hürden absolvierte. Mit seiner vermögenden Springmmanier und coolen Art im Parcours lässt jener KWPN-Schimmel auf jeden Fall auf eine vielversprechende Zukunft hoffen.

Auf 1,35 Meter erhöht und um einige Passagen erschwert wurde zu guter Letzt´ der Kurs der siebenjährigen Cracks, den am Ende zehn TeilnehmerInnen ohne Fehler bewältigen konnten. Mitten unter der internationalen Konkurrenz klassierten sich wiederum vier heimische Siegeshoffnungen on Top: Als quasi Titelverteidiger glänzte Gerfried Puck mit einer sehenswerten Nullrunde. Im Vorjahr ging er ja mit „Elroyal“ als Ostarichi Championatssieger der Siebenjährigen hervor. Heuer kann er wohl auf „For Fun VT“ vertrauen, der beim letzten Summer Circuit-Wochenende den Finalsieg in der Youngster Tour holte. Sein Alpenspan-Teamkollege Dieter Köfler flog mit „Farah Dibah“, der KWPN-Stute von Cornet Obolensky, strafpunktefrei ins Ziel. Ebenso wie Fritz Kogelnig jun., der Warrant-Nachkomme „Winput VK Z“ sattelte und sich im samstägigen Finale durchwegs Chancen ausrechnen darf. Seinem Erfolgslauf treu geblieben war darüber hinaus auch Siegfried Schlemmer: Sein Fuchswallach „Flick Flack“ weist eine überragende Statistik auf, die primär von fehlerfreien Auftritten und Spitzenresultaten geprägt ist. Die heutige Nullrunde war – so könnte man sagen – vorprogrammiert und die nächste wird wohl (hoffentlich) samstags folgen…

 

Der Nachwuchs hat die Nase vorne: Sophie Pollak legte in der Elite Tour I los

Bereits nach der zweiten Starterin war die zweite Teilprüfung der Elite Tour I entschieden: Bestens vorbereitet von Trainerin Bianca Babanitz, die noch die letzten Tipps beim Einreiten gab, blieb Sophie Pollak auf „Latin“ souverän in beiden Phasen des Springens ohne Fehler, meisterte auch die gestellten Tücken wie die beiden zweifachen Kombinationen und überquerte nach nur 34,54 Sekunden die Ziellinie. Dass den beiden damit der Sieg sicher sein würde, dachte nicht einmal die junge Reiterin selbst, wie sie später erzählte. Sie sind erst seit wenigen Turnieren ein Paar, doch der erste internationale Sieg sollte heute besiegelt sein. Es läuft überhaupt gut für die aufstrebende Nachwuchsamazone, konnte sie bereits in der letzten Woche mit „Caiseal Boy“ eine Siegerdecke einheimsen.

Hinter der österreichischen Erfolgspaarung reihte sich eine abermals sehr flinke Romilly Simmons aus Großbritannien im Sattel der Schimmelstute „Candy Blue II“ ein. Exakt eine halbe Sekunde später löste bei den beiden der Jingle für ihre fehlerfreie Runde aus. Sie verhinderte damit einen österreichischen Vierfacherfolg, denn auf den Plätzen drei, vier und fünf schien erneut die rot-weiß-rote Fahne auf. Julia Jaritz war mit „Cascario S“ in 36,57 Sekunden einmal mehr in einer internationalen Prüfung fehlerfrei. Theresia Ferstl konnte mit „Click Clack 2“ in schnellen 37,55 Sekunden überzeugen. Auch Birgit Mitter und „Chacco’s Star“ durften sich nach ihrem Ritt in 37,61 Sekunden eine Schleife bei der Siegerehrung abholen. Ebenfalls in der Platzierung fanden sich die Österreicher Christian Grafl auf dem siebten Platz und Vera Decombe auf dem 12. Rang ein.

 

Ergebnisübersicht

Equestrian Summer Circuit 2017 - Woche 04 - Mittwoch

Ostarichi Championat 2017 (5 years old) – First Round

Int. Jumping Competition 115cm

1.HEOLIETA M /EDWARDS Carmen (GBR) - 0 / 75.03

1.CADENZ / MAINTZ Mario (GER) - 0 / 79.69

1.CINCINNATI 33 / MÜLLER Alexander (GER) - 0 / 82.03

1.HODESSA O / STANGELOVA Monika (SVK) - 0 / 81.40

1.HERA E / HELLER Sophia (SUI) - 0 / 79.25

1.CUBECK G Z / JANOUT Alice (AUT) - 0 / 82.61

1.NECOFINO / BISTAN Stefanie (AUT) - 0 / 83.91

1.SALANA / BORBASOVA Laura (SVK) - 0 / 81.08

1.CAPRICE D'ELLE / SCHOONBROODT- DE AZEVEDO Celine (BEL) - 0 / 83.74

1.CARTAL / VIEHWEG Michael (GER) - 0 / 81.37

1.CHECKALIDO / OPPERMANN Jörg (GER) - 0 / 81.65

1.SHW CANDIES DIAMOND / EDWARDS Carmen (GBR) - 0 / 79.96

1.HAPPY TIME / MAINTZ Mario (GER) - 0 / 81.37

1.MOZAIK VD BISSCHOP / STANGELOVA Monika (SVK) - 0 / 78.77

1.DIALLO / SAURUGG Markus (AUT) - 0 / 83.74

1.ELEGANCE / CIBERE Radovan (SVK) - 0 / 82.58

1.GREY CHESTER 2 / SCHÄFER Nina (GER) - 0 /     83.08

1.HENTHE ROYALTY / LINDENBERG Christoffer (DEN) - 0 / 78.01

1.HETTWIGGY / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 80.68

1.HUMMER F / HANULAY Juraj (SVK) - 0 / 78.63

1.IDEFIX DEL LAGHETTO / KOTALIK Matej (CZE) - 0 / 79.90

1.HAPPY VALERIE / EDWARDS Carmen (GBR) - 0 / 82.96

1.DRAGO 123 / MAINTZ Mario (GER) - 0 / 83.62

1.OHLALA 13 / MÜLLER Alexander (GER) - 0 / 82.66

1.HELINKA / STANGELOVA Monika (SVK) - 0 / 76.87

 

Ostarichi Championat 2017 (6 years old) – First Round

Int. Jumping Competition 125cm

1.CARRIS / STANGELOVA Monika (SVK) - 0 / 77.83

1.A GRACE LADY / FISCHER Gregor (GER) - 0 / 72.71

1.GEOFFREY VDV Z / KAINICH Davide (ITA) - 0 / 73.90

1.CRONOS L / MÜLLER Kathrin (GER) - 0 / 76.24

1.NICKELBACK D'IVE Z / PUCK Gerfried (AUT) - 0 / 77.62

1.LAURENS - S / SCHOONBROODT- DE AZEVEDO Celine (BEL) - 0 / 77.78

1.CHACCO LUX / LIS Aleksandr (BLR) - 0 / 73.06

1.CHESTER BLUE / KOTTNER Ewald (AUT) - 0 / 74.99

1.CONTHAQUICK / RODOVA Michaela (CZE) - 0 / 74.13

1.DIANA 86 / SAURUGG Markus (AUT) - 0 / 75.68

1.DONNA I / TITSCH Carsten (GER) - 0 / 72.91

1.FOUR WHITE LEGS D'ACHERONTE / PARILLO Lorenzo (ITA) - 0 / 78.48

1.G STAR 8 / MÜLLER Kai (GER) - 0 / 72.72

1.GALAX VDL / ZAK Michal (SVK) - 0 / 75.39

1.GENTLE BLUE BE / HANULAY Juraj (SVK) - 0 / 71.94

1.CHACELAND / STANGELOVA Monika (SVK) - 0 / 77.32

1.NIMBUS / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 76.63

1.CLASSIC WHITE 2 / FISCHER Gregor (GER) - 0 / 71.71

1.DIAROLA GC 2011 Z / KAINICH Davide (ITA) - 0 / 74.87

1.TOULON'S STERN DEI FOLLETTI / LINDENBERG Christoffer (DEN) - 0 / 74.16

1.GHANDI-END / MÜLLER Kathrin (GER) - 0 / 78.00

1.BINGO DU PARC / PUCK Gerfried (AUT) - 0 / 78.46

1.VERDI SH / RAITCHEV Rossen (BUL) - 0 / 78.52

 

Ostarichi Championat 2017 (7 years old) – First Round

Int. Jumping Competition 135cm

1.FULL SWING BH / ZAK Michal (SVK) - 0 / 78.39

1.COSIMO 59 / MAINTZ Mario (GER) - 0 / 71.29

1.VALERIKA / LIS Aleksandr (BLR) - 0 / 78.43

1.WINPUT VK Z / KOGELNIG JUN. Fritz (AUT) - 0 / 80.25

1.FARAH DIBAH / KÖFLER Dieter (AUT) - 0 / 79.27

1.FIA COLADA / SCHOONBROODT- DE AZEVEDO Celine (BEL) - 0 / 78.40

1.FLICK FLACK / SCHLEMMER Siegfried (AUT) - 0 / 74.71

1.FOR FUN VT / PUCK Gerfried (AUT) - 0 / 77.56

1.HENKEL'S CASALL / KONTIO Anna-Julia (FIN) - 0 / 81.47

1.CAMARO L / MAINTZ Mario (GER) - 0 / 78.10

11.NAOMI Z / LIPPI BRUNI Rebecca (ITA) - 4 / 81.83

11.BEN HARDY / VIEHWEG Michael (GER) - 4 / 83.97

11.DER DROSTE / SCHÄFER Kai (GER) - 4 / 79.93

11.FLORIS / ZAK Michal (SVK) - 4 / 78.85

11.FAYLISTA / ERNSTING Karin (GER) - 4 / 77.43

11.LIALOTTA / SZÁSZ Sándor (HUN) - 4 / 77.56

11.GLOBAL ATTRACTION / MÜLLER Kathrin (GER) - 4 / 76.82

11.FLASHDANCER / ZAK Michal (SVK) - 4 / 78.15

 

Elite Tour

Int. Jumping Competition in two phases 110cm:

  1. LATIN / POLLAK Sophie (AUT) - 0 / 34.54 / 2.Phase
  2. CANDY BLUE II / SIMMONS Romilly (GBR) - 0 / 35.04 / 2.Phase
  3. CASCARIO S / JARITZ Julia (AUT) - 0 / 36.57 / 2.Phase
  4. CLICK CLACK 2 / FERSTL Theresia (AUT) - 0 / 37.55 / 2.Phase
  5. CHACCO'S STAR / MITTER Birgit (AUT) - 0 / 37.61 / 2.Phase
  6. CRACK N / ENDRYSOVA Katerina (CZE) - 0 / 39.53 / 2.Phase
  7. DRUMAGOLAND KNIGHT / GRAFL Christian (AUT) - 0 / 40.45 / 2.Phase
  8. ILETTA / JÄGER Vanessa (SUI) - 0 / 42.10 / 2.Phase
  9. KISS OF GLORY / DILKOVA Simona (BUL) - 4 / 36.62 / 2.Phase
  10. CORA D / EBNER Anna (POL) - 4 / 36.75 / 2.Phase
  11. ZARCOX / BALDI Beatrice (ITA) - 4 / 40.77 / 2.Phase
  12. OBORA'S COME BACK / DECOMBE Vera (AUT) - 4/ 41.88 / 2.Phase

 

Premium Tour

Int. Jumping Competition 130cm

1.SENTIMENTO / TITSCH Carsten (GER) - 0 / 65.19

2.CORMINT DE LUXE / RECIUNAITE Justina (LTU) - 0 / 66.76

3.QUITE BEAUTY / COATA Luca (ITA) - 0 / 69.12

4.MISS MICHAEL'S / OPPERMANN Jörg (GER) - 0 / 73.69

5.BIONDA 16 / KONTIO Anna-Julia (FIN) - 0 / 73.71

6.STAKKANUJA / BICHSEL Alessandra (SUI) - 0 / 74.28

7.DAYLIGHT 281 / WIDMANN Simon (GER) - 0 / 74.72

8.CALIMBA 19 / SCHÄFER Nina (GER) - 0 / 75.67

9.CESSY 41 / STROMAN Amke (GER) - 0 / 75.96

10.DIVA H / BASSAN Filippo (ITA) - 0 / 76.66

11.CALVARY DU SEIGNEUR / SELETZKY Michael (AUT) - 0 / 77.40

12.LENITAS M / ROMANO Susanna (ITA) - 0 / 77.48

13.UKATOS SON / SCHMIDT Ansgar (GER) - 0 / 79.74

14.CALIBRA / HELLER Sophia (SUI) - 0 / 79.80

15.TIERRA / RADIN Francesca (ITA) - 0 / 83.52

16.CHRISTIAN 29 / KLEIS Thomas (GER) - 0 / 84.41

 

 

Ergebnisse auf www.reitergebnisse.at

News auf www.pferdenews.eu

Infos auf www.lake-arena.at


Source: Presseservice Kerstan / Turniernews

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Elegantes Leichtgewicht

Als Hybrid-Reithelm Made in Germany setzt der uvex elexxion neue Maßstäbe im Reithelmdesign. Durch die innovative Kombination von Inmould- und Hartschalentechnologie können Form und Funktion noch besser aufeinander abgestimmt werden. Das Ergebnis: Elegantes Design bei bester Belüftung und weniger Gewicht.

Mit dem uvex elexxion bestätigt uvex erneut seinen Ruf als Innovationsführer im Reitsport. Der Hybrid-Reithelm vereint die beiden führenden Helmtechnologien Inmould und Hartschale, was neue Gestaltungsräume ermöglicht. Der uvex elexxion ist leicht und bestens und bietet bisher ungeahnte Design-Möglichkeiten: Matt, glänzend oder colorblocking – alles ist möglich! Für den rundum perfekten Tragekomfort sorgt das individuell regulierbare shield ventilation system.

UVP: 169,95 €

Dafür benötigst du eine Exclusive-Mitgliedschaft.

Werde hier Mitglied und fülle direkt danach das Formular aus, um eine Zuchtberatung zu erhalten.

 Schritt 2 von 4:
Du hast nun die Wahl zwischen zwei Geschenken.

Bestätige deine Auswahl bitte erneut durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann dein Benutzerkonto erstellen.

 1 von 4:
Wir bieten dir unsere Mitgliedschaft zu zwei Zahlungsweisen an:  „Jährliche Zahlung“ oder „Monatliche Zahlung“.

Du hast die Wahl! Bestätige deine Auswahl durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann deinen persönlichen Gutschein wählen.

Der Deckgutschein steht nicht mehr zur Verfügung.

 

Nutze dieses Angebot als Horse-Gate Exclusive-Mitglied

Noch kein Mitglied?

Alle Exclusive-Vorteile nutzen:

  • Exclusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exclusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

 

Sicher dir das Sammlerwerk für alle Zuchtliebhaber!

Stöbere in unseren Sammlerstücken online!

Anpaarungs- und Zuchtanfrage

Mit gedrückter STRG-Taste können Sie meherere Hengste gleichzeitig auswählen.

Deine Angaben:

Deine Stute:

Hatte die Stute schon einmal ein Fohlen? *

Stammbaum

Lade hier Stutenbilder hoch
Maximale Größe einer Datei: 104.86MB
Datei-Upload
Maximale Größe einer Datei: 104.86MB
Datei-Upload
Maximale Größe einer Datei: 104.86MB

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.
Wird gesendet