Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Bei einem erkrankten Fohlen wäre - anders als bei diesem gesunden Tier - im Bereich der Ganaschen eine deutliche Schwellung zu erkennen. / ©stock.adobe.com/RobertLeßmann

Luftsacktympanie: Vererbbare Gefahr

/
388 x gelesen

Die Krankheit ist erblich bedingt und sorgt für aufgeblähte Luftsäcke. Neben den aufgeblähten Ganaschen sind Schnarchgeräusche und Schluckstörungen weitere Anzeichen.

Anatomische Besonderheit der Equiden

Von der Luftsacktympanie direkt betroffen sind die Luftsäcke. Diese sind besonders bei Equiden. Die Luftsäcke gehören als Schleimhaut-Aussackungen der Ohrtrompete zu den oberen Atemwegen. Die Ohrtrompete stell die Verbindung von Mittelohr und Rachenraum dar. Dort findet der Druckausgleich statt. Vor den Luftsäcken befindet sich jeweils eine Klappe. Diese steuert den Druckaustausch zwischen Rachenraum und Luftsack beim Schlucken. Zusätzlich hat die Luftsackklappe als Verschlussmechanismus die Aufgabe, das Eindringen von Keimen und Bakterien zu verhindern. Bei einer Luftsacktympanie ist eine Schleimhautfalte als Teil der Klappe zu groß geraten, sodass dieser Verschlussmechanismus gestört wird. Durch die Missbildung kann nicht mehr sämtliche Luft nach dem Druckausgleich aus den Luftsäcken entweichen. In der Folge sammelt sich dort immer mehr Luft an und die Luftsäcke blähen sich zunehmend auf.

Anzeichen einer Luftsacktympanie

Milchreste, die in die Luftröhre und Lunge gelangen, können lebensbedrohlich werden. / © stock.adobe.com/helenedevun

Die aufgeblähten Luftsäcke sind das auffälligste äußere Anzeichen. Diese Schwellung im Ganaschenbereich ist weich, nicht schmerzhaft und lässt sich eindrücken. Hörbar sind die angestrengte Atmung und variierende Schnarchgeräusche. Diese entstehen, wenn die Schwellung innerlich auf das Rachendach drückt. Zusätzlich sorgt der eingeengte Rachenbereich für Schluckbeschwerden. Dazu kommt der mögliche Austritt von Milch oder Futterbestandteilen über die Nüstern. Durch die Schluckstörung kommt die Milch nicht komplett in der Speiseröhre an, sondern sammelt sich teilweise in den Luftsäcken an. Ab diesem Zeitpunkt steigt das Risiko für betroffene Fohlen stark an. Die fehlgeleitete Milch gelangt über den Luftsack in die Luftröhre und die Lunge. So entsteht ohne Behandlung eine lebensbedrohliche Lungenentzündung. Der milchige Ausfluss und häufig auch husten nach dem Saugen ist ein Anzeichen für eine drohende Lungenentzündung.

Heilungschance

Die Verdachtsdiagnose aufgrund der Symptome kann mit einer endoskopischen Untersuchung des Tierarztes abgesichert werden. Das Endoskop wird dabei in den Luftsack vorgeschoben, sodass die Luft daraus abgelassen wird. So nimmt die typische Schwellung im Ganaschenbereich ab. Röntgenbilder können zusätzliche Sicherheit verschaffen. Auf ihnen ist die Vergrößerung des einen und die Verengung des anderen Luftsacks zu sehen. Zudem sind Sekretansammlungen in den Luftsäcken sichtbar.

Die Tierärztliche Hochschule Hannover betreibt seit einigen Jahren ein Forschungsprojekt zur Aufklärung der seltenen Krankheit. In der Klinik wurde ein minimalinvasiver Eingriff entwickelt, der zudem ohne Vollnarkose auskommt. Dabei wird die zu groß geratene Schleimhautfalte durch einen Laser gekürzt. Danach funktioniert der Verschlussmechanismus der Klappe vor den Luftsäcken wieder wie vorgesehen. Die Operation bringt nach Erkenntnissen der Tierärztlichen Hochschule Hannover sehr gute Ergebnisse.

Nach einer erfolgreichen Operation spricht von dieser Seite aus nichts gegen eine spätere sportliche Karriere des Fohlens. Von einem züchterischen Einsatz sollte man absehen. Da die Luftsacktympanie eine erblich bedingte Krankheit ist, besteht die Gefahr, dass sie an die Nachkommen weitergegeben wird. Die Rassen Arabisches und Englisches Vollblut, Quarter Horses und Traber sind häufiger von der Erkrankung betroffen. Doch auch bei einige deutsche Zuchtlinien wurde die Luftsacktympanie festgestellt. Tendenziell sind Stuten häufiger als männliche Vertreter betroffen.

Horse-Gate/ACG

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Dafür benötigst du eine Exclusive-Mitgliedschaft.

Werde hier Mitglied und fülle direkt danach das Formular aus, um eine Zuchtberatung zu erhalten.

 Schritt 2 von 4:
Du hast nun die Wahl zwischen zwei Geschenken.

Bestätige deine Auswahl bitte erneut durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann dein Benutzerkonto erstellen.

 1 von 4:
Wir bieten dir unsere Mitgliedschaft zu zwei Zahlungsweisen an:  „Jährliche Zahlung“ oder „Monatliche Zahlung“.

Du hast die Wahl! Bestätige deine Auswahl durch Klick auf den Button „wählen & weiter“.
Im nächsten Schritt kannst du dann deinen persönlichen Gutschein wählen.

Deine Daten:

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.

Wird gesendet

Profitiere regelmäßig von unseren Deals des Monats und spare bis zu 50% auf verschiedene Produkte!

Gewinnspiele

Exklusives Verkaufen und Kaufen

Über 100.000 Züchter und Zuchtinteressierte lesen garantiert dein Verkaufsinserat oder Suchanzeige im Forum.

Die neue Horse-Gate-Suche

Einfach gewünschte Frage oder Suchbegriff eingeben und du erhältst in sekundenschnelle gezielte Ergebnisse aus über:

✔ 3000 Hengstportraits
✔ 1,5 Mio Forenbeiträgen
✔ Fachartikeln

 

Nutze dieses Angebot als Horse-Gate Exclusive-Mitglied

Noch kein Mitglied?

Alle Exclusive-Vorteile nutzen:

  • Exclusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exclusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

 

Sicher dir das Sammlerwerk für alle Zuchtliebhaber!

Freue dich jeden Monat über neue Freikarten und Rabatte!

Lese informative und fachlich greifende Artikel

Von den aktuellsten News bis hin zu spannend aufgearbeiteten redaktionellen Beiträgen, die sich rund um das Thema Zucht und Sport drehen – in unserem online Magazin kannst du dich informieren und nah am Geschehen in der Züchterwelt sein.

Stöbere in unseren Sammlerstücken online!

Lese unter der Kategorie Magazin die online veröffentlichten Beiträge aus unseren Hengstbüchern sowie regelmäßig neuen Zuchtcontent von unseren Zuchtexperten für Züchter gemacht

Dich erwarten Themen, die Züchterfragen beantworten und fachliches Wissen verständlich vermitteln.

 

Nutze diese Suchkriterien unbegrenzt als Horse-Gate Exclusive-Mitglied

Noch kein Mitglied?

Alle Exclusive-Vorteile nutzen:

  • Exclusive Suchkriterien im größten Hengstverzeichnis
  • Freier Zugriff auf das Hengstbucharchiv
  • Individuelle Zuchtberatung
  • Gratis Zuchtgrundlagen
  • Exclusive Vergünstigungen

Du bist schon Mitglied?

Melde dich einfach mit deinem Benutzername und Passwort an.

 

Anpaarungs- und Zuchtanfrage

BesitzerIn:

Stute:

Hatte die Stute schon einmal ein Fohlen? *

Stammbaum

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.

Wird gesendet

Fachliteratur deiner Wahl!

Erhalte regelmäßig unser Fachmagazin:

oder

Gewinne Freisprünge von exklusiven Beschälern!

Treffe Dich mit Zuchtkollegen vor Ort auf interessanten Gestüten!
Treffe dich mit den Horse-Gate Mitgliedern und nimm teil an spannenden Gestütsbesichtigungen, die wir organisieren und die einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

Das nächste Mitgliedertreffen erwartet euch im Sommer 2020! Weiere Infos dazu findest du in kürze hier.

Nutze die Community mit ALLEN Funktionen und Zusatzleistungen!

Frage und diskutiere in der größten Zuchtcommunity Deutschlands

Durchstöbere unser neues Hengstverzeichnis

mit allen zuchtaktiven Hengsten und finde mit Hilfe von über 25 einzigartigen Suchkriterien Hengste, die deinen Vorstellungen entsprechen.