Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Prämienhengst bei der Hengstkörung von des Dänischen Warmbluts 2017.

Blue Hors Zackerey

/

Blue Hors Zackerey

© Beelitz

© Blue Hors Aps
Rasse: Dänisches Warmblut
Farbe: Dunkelbraun
Stockmaß: 171 cm
Vollblutanteil: 39,06%
WFFS-Träger: nein
Lebensnummer: DNK 333DW1401306
geboren: 2014
Deckeinsatz: TG

Decktaxe: 1600,- €*
1.600 € + Mwst., Nur zwei Portionen gekühlte Samen pro Rossezyklus.
*Decktaxe ohne Gewähr. Aktuelle Preise ggf. bei Hengststation prüfen.

Disziplin: Dressur
Zuchtwert Springen: keine Angabe
Zuchtwert Dressur: keine Angabe

Leistungsdaten aus 14-tägiger Veranlagungsprüfung Dänemark:

Dressur-Endnote: 8.00
Spring-Endnote: 6.68
Gesamtnote: 7.60
Züchter:
Tove og Ove Møller Nørgaard
7490 Aulum, Dänemark
Besitzer:
Blue Hors Aps
Blue Hors Aps
7183 Randboel
Station
Blue Hors Aps
Tørskindvej 70
7081 Randbøl
Telefon: +45 (0) 75 88 39 11
e-Mail: mail@bluehors.dk
Website: http://www.bluehors.dk

Über den Hengst

Nachdem er das Publikum sowohl bei der Körung in Oldenburg 2016 als auch in Herning 2017 im Sturm erobert hatte, waren unsere Erwartungen an Zackerey wirklich hoch. Und wir wurden von ihm nicht enttäuscht! Zuerst erhielt er die Züchtermedaille in Gold bei der Hengstkörung in Herning 2018.
Darauf folgte ein fantastischer 1. Fohlenjahrgang mit vielen besonders hochwertigen Fohlen, von denen mehreren zu Spitzenpreisen verkauft wurden. Danach kam ein toller 2. Platz beim Finale der 4-Jährigen bei den DRF-Championatsfinalbewerben. Die Krönung aber war der Titel Hauptprämiensieger bei der Hengstkörung des Oldenburger-Verbands in Vechta, bei dem der beste Hengst des Jahrgangs 2014 auf der Grundlage von Leistungsprüfung, Sportergebnissen und nicht zuletzt der Qualität des ersten Fohlenjahrgangs des Hengstes prämiert wurde. Hier war Zackerey einfach souverän, die Auktionshalle in Vechta tobte vor Jubel.
Bei seinen Vater Zack benötigen wir keine grosse präsentation, weil seit geraumer Zeit ist er Vater von vielen Nachkommen, die bei Körungen, Championaten, der Jungpferde-WM usw. einfach fantastisch abschneiden. Am erfreulichsten aber ist, dass sich viele der ersten Jahrgänge nach ihm bei Turnieren der höheren Dressurklassen platzieren konnten und Potenzial zeigen, sich zukünftig zu Grand-Prix-Pferden zu entwickeln.
Auch im Jahr 2018 erzielte Zack hervoragende Ergebnisse im Sport. Die Silbermedaille bei den Dänischen Meisterschaften in der Dressur, Platz 10 bei den Weltreiterspielen in Tryon und natürlich der Sieg in der ersten Qualifikation der Weltcupsaison 2018/2019 in Herning im eingenen Land.
Sein Vater mütterlicherseits, Sandro Hit, war selbst 1999 Weltmeister der sechsjährigen Dressurpferde, gründete seine eigene Hengstlinie und ist Vater von 186 gekörten Hengsten. Ein bekannter Nachkomme aus dem Sport ist Showtime FRH. Mit seiner Reiterin Dorothee Schneider war er Teil des deutschen Gold-Team bei den Olympischen Spielen in Rio.
Er wurde darüber hinaus 2016 deutscher Meister beim Grand Prix Kür und Zweiter beim Grand Prix Special. Sandro Hit nahm 2016 den dritten Platz der WBFSH-Rangliste für Dressurhengste ein.
Die Großmutter von Zackerey, Padame von Solos Carex, ist u. a. auch die Mutter von Zackman M, der bei den Süddeutschen Hengsttagen in München 2016 für Furore sorgte. Er wurde dort zum Prämienhengst und anschließend bei der Auktion als teuerster Hengst für 200.000 Euro verkauft. Und Solos Carex von Castro ist ja auch kein unbeschriebenes Blatt hier in Dänemark.
Er ist Leistungsprüfungsgewinner und wurde von Morten Thomsen ausgebildet, bevor er an Tinne Vilhelmsson-Silvén verkauft wurde, die eine fantastische Karriere mit ihm erleben durfte. Zu den vielen Höhepunkten gehört die WM-Teilnahme in Jerez 2002 und in Aachen 2006, EM-Team-Bronze in Torino 2007 und ein 12. Platz in der Einzelwertung bei den OS in Hong Kong 2008. Als Zuchthengst brachte Solos Carex u. a. seinen Sohn Scandic hervor, der unter Patrik Kittel viele GP-Siege zu verzeichnen hatte, aber besonders dafür bekannt ist, Vater einer Vielzahl an hervorragenden Stuten zu sein. Sein Name taucht in der Abstammung vieler erfolgreicher Pferde auf.
Der Mutterstamm ist vermutlich die leistungsstärkste Linie in Dänemark. Erwähnenswerte gekörte Hengste sind Waldsohn, Tailormade Zackzu und Zacman M. Namhafte Pferde aus der Mutterlinie von Zackerey sind Weltmeisterin Fiontini (2015, 2016 und 2017) und Fiontina, Gewinnerin der Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde im Jahr 2015. Dazu kommen die Grand-Prix-Pferde Hagels Achat, Caldron, Caprino und Cartier – die letzten beiden sind von Blue Hors Cavan – sowie unglaubliche drei Olympishe Pferde: Gay war bei den OS 2000 in Sydney zu sehen (Morten Thomsen), Dorina von Blue Hors Don Schufro bei den OS in London (Siril Heljesen) und Dublét bei den OS in Rio 2016 (Kasey Perry-Glass). Wir sehen dem ersten Fohlenjahrgang von Zackerey gespannt entgegen.


Stammbaum von Blue Hors Zackerey

Blue Hors Zack Rousseau Olympic Ferro
Zsuzsa
Orona Jazz
Karona
Overgaard’s Hit Me Sandro Hit Sandro Song
Loretta
Padame Solos Carex
Pastorale
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden…

… um die PREMIUM-SUCHE bis 15.06. völlig unverbindlich nutzen zu können. Außerdem: Inseriere kostenlos Verkaufspferde und gewinne einen Freisprung.

» kostenlos registrieren 

» anmelden