Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Fütterung im Winter

/

Futterkalender powered by JOSERA // ANZEIGE

Oft zehrt der Winter an der Substanz Ihres Pferdes. Insbesondere der Fellwechsel benötigt Energiereserven, aber auch die Haut Ihres Pferdes ist in dieser Zeit besonders belastet und fordert wichtige Vitamine und Spurenelemente, um einen intakten Stoffwechsel zu gewährleisten. Auch zum Erhalt der Körpertemperatur an besonders kalten Tagen benötigt Ihr Pferd viel Energie.

Um diese Vorgänge zu gewährleisten, sollte Ihr Pferd weder im Sommer noch im Winter auf eine ausreichende Versorgung mit Heu verzichten müssen. Jedoch ist Heu von guter Qualität besonders im Winter entscheidet, da Ihr Pferd nun kein hochwertiges Weidegras mehr frisst, welches eine ärmere Heuration ausgleichen kann. Heu vom ersten Schnitt ist somit besonders im Winter zu empfehlen, da es über eine sehr gute Energie- und Nährstoffausstattung verfügt.

Tipp: Wenn Sie eine ärmere Raufutterration sinnvoll ergänzen möchten, ohne den Energiehaushalt Ihres Pferdes durcheinander zu bringen, können Sie auch ein energiereduziertes Strukturfutter in der Ration ergänzen, dieses regt zum Kauen an und liefert weitere, wertvolle Vitamine und Mineralstoffe; die im Heu ggf. fehlen.

Baut Ihr Pferd im Winter grundsätzlich ab?

Das kann auf einen Mangel in der Mineralversorgung hindeuten. Die Ergänzung von ca. 80-150 g Mineralfutter zusätzlich zu Raufutter und Getreide  kann hier bereits die Lösung sein.

Auch lohnt es sich über die Kraftfutterration nachzudenken: Falls Sie ein Leistungspferd besitzen, welches im Winter Pause hat, kann es sich lohnen, ein weniger energiereiches Müsli zu füttern. Sollte ihr Sportpartner jedoch grundsätzlich Probleme haben, seine Figur bei gleicher Arbeitsleistung im Winter zu halten, können Sie die Kraftfutterration auch nach oben anpassen.

Tipp: Vor allem Pferde in Boxenhaltung haben im Winter öfters mit Atemwegsproblemen zu kämpfen. Die Zugabe von Öl in der Kraftfutterration bindet Staubpartikel und kann so zur Entlastung der Atemwege beitragen. Viele Hersteller bieten zudem Müslis mit Ölen an.

Zur Förderung der Darmgesundheit sowie zur Entlastung des Stoffwechsels können Sie zwei bis drei Futterrationen pro Woche durch eine Portion Mash ersetzen. Diese warme Mahlzeit tut jedem Pferd gut und transportiert wichtige Schleimstoff, hochwertige Öle und optimal verfügbare Energie in den Kreislauf Ihres Pferdes.



Registriere
dich jetzt gratis im Forum und durchsuche über 1,4 Millionen Beiträge zum Thema Zucht!


Anzeige

Produkttipps:

JOSERA Joker-Mineral Pferdefutter – Die vitaminreichen Mineralpellets

https://www.josera.de/shop/pferdefutter/joker-mineral.html


JOSERA Kraut & Rüben Pferdefutter – Der rohfaserreiche Strukturmix für eine natürliche Pferdeernährung

www.josera.de/shop/pferdefutter/kraut-und-rueben.html


JOSERA Mash Rapid Pferdefutter – Die wohltuende Mischung für eine optimale Verdauung

www.josera.de/shop/pferdefutter/mash-rapid.html


JOSERA Kräuter Aktiv – Das atemwegsunterstützende Kräuter-Müsli

www.josera.de/shop/pferdefutter/kraeuter-aktiv.html

Fotos: JOSERA

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest