Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

EU-Besamungsstation Moritzburg

/
1857 x gelesen

Das Landgestüt Moritzburg wurde 1733 erbaut und erfreut sich auch heute noch eines Namens, der bei Pferdekennern große Emotionen hervorruft. Das Gestüt weißt eine beeindruckende Geschichte auf und verknüpft gekonnt Traditionen mit modernen Know-How.

 

Ungefähr 80 Zuchthengste der Rasse Warmblut, Schweres Warmblut, Kaltblut und Haflinger werden auf 12 Deck- und Besamungsstationen in Sachsen und Thüringen bereitgestellt. Das Gestüt bietet jedes Jahr eine qualitätsvolle Auswahl an Vererbern an. In diesem Jahr sind für drei Zuchtrichtungen die aktuellen Titelträger Lausitzer von Lahnstein (Süddeutscher Champion Springer), Freiherr von Stein von Millenium (Sieger Trakehner Bundesturnier) und Loriot von Lomitas (Bundeschampion Fahren) im Einsatz.

Fotos: Profi-Magazin Pferdebetrieb

[cq_vc_separator title="Hengste von diesem Gestüt" titleshape1="square" bgcolor="#ffffff" fontcolor="#fbb900" bordercolor="#fbb900" elementwidth="80%" bordersize="2px" fontsize="2em" fontfamily="roboto slab"]