Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Paganini ist ein großrahmiger, im Beschälertyp stehender Strahlemann, der die springsportliche Fachwelt bereits in seinen Remontejahren hat aufhorchen lassen.

Paganini

/

Paganini

© LL-FOTO.DE

© LL-FOTO.DE
Rasse: Hannoveraner
Farbe: Fuchs
Stockmaß: 170 cm
Vollblutanteil: 25,78%
WFFS-Träger:
Lebensnummer: DE 431311319113
geboren: 2013
Deckeinsatz: FS

Decktaxe: 800,- €*

*Decktaxe ohne Gewähr. Aktuelle Preise ggf. bei Hengststation prüfen.

Disziplin: Springen
Zuchtwert Springen: keine Angabe
Zuchtwert Dressur: keine Angabe
Lebensgewinnsumme: 2184,00 €
Züchter:
Eitel Wehrs
31275 Lehrte, Deutschland
Besitzer:
Gestüt Sprehe GmbH

49624 Löningen-Benstrup

Station
Gestüt Sprehe GmbH
Neuekamp 1
49624 Löningen-Benstrup
Telefon: +49 (0) 5432 / 80 38 80
e-Mail: pferde@sprehe.de
Website: http://www.gestuet-sprehe.de

Über den Hengst

Hannoveraner Champion
Paganini ist ein großrahmiger, im Beschälertyp stehender Strahlemann, der die springsportliche Fachwelt bereits in seinen Remontejahren hat aufhorchen lassen. Nach der Körung in Redefin stand für ihn zunächst ausschließlich der Sporteinsatz auf der Agenda. Es ist die Kombination aus kaum zu verbessernder Leistungsbereitschaft mit phänomenalem Springen, die Paganini in seinen ersten beiden Turniersaisons zum Seriensieger hat werden lassen. Zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk gewann der Youngster nicht weniger als 16(!) Springpferdeprüfungen der Klassen A bis M. Er gewann eine Prüfung auf dem Bundeschampionat (Wertnote 9,2), war dort platzierter Finalist, und landete beim Hannoveraner Springpferde-Championat in Verden einen Start-Ziel-Sieg: Nach dem Sieg in der Qualifikation gewann er mit Wertzahlen zwischen 9,0 und 9,2 die Finalprüfung bei getrenntem Richtverfahren.
Paganini ist also der amtierende Hannoveraner Springpferde-Champion!
Der Celler Landbeschäler Périgueux machte international Karriere unter Eva Bitter. Das Paar gewann die Großen Preise von Groß-Viegeln (4*), Verden, und Allersehl. Züchterisch erfreut sich der Stammhalter der westfälischen Pilot-Linie, der im Ablauf am Sprung auch eindeutig vom Muttervater Stakkato geprägt ist, in Hannover großer Beliebtheit. 40 S-erfolgreiche Nachkommen stehen bisher zu Buche.
Paganinis Mutter ist eine Tochter des Leistungsvererbers Lordanos. Sie brachte bereits mit Stolzenberg die internationalen Springpferde Savoy/Jan Sprehe, Stella/Frederick Troschke sowie Paganinis gekörten Vollbruder Premonition, der in Australien in internationalen Vielseitigkeitsprüfungen an den Start geht. Die anschließende Generationenfolge könnte über Werther, Calypso II, Graphit und Gotthard kaum wertvoller sein.
Als hochwertvoll ist auch Paganinis im Hause Wehrs gepflegter Stamm der Julianca einzustufen. Zahlreiche gekörte Hengste wie Quitoll, aber auch internationale Sportpferde wie Argelith Prieure/Eva Bitter und Catch Me/Holger Wulschner sprechen Bände.


Stammbaum von Paganini

Perigueux Perpignon Pilot
Whyoming
Sensation Stakkato
Alcantara
Loni Lordanos Landos
W-Ashley
Wolke Werther
Centiale
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Bis 15.06.2019 kostenlos registrieren oder anmelden …

… um die PREMIUM-SUCHE bis völlig unverbindlich nutzen zu können. (Kein Abo!) Außerdem: Inseriere kostenlos Verkaufspferde und gewinne einen Freisprung.

» kostenlos registrieren 

» anmelden