Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Bedeutender und züchterisch hoch bewährter Vererber, wie es nur wenige gibt. Von 138 in Deutschland erfolgreichen Nachkommen mit einer Lebensgewinnsumme von 493.989,00 € sind 41 in S-Springen siegreich und platziert.

Lassergut’s Cash and Carry

/

Lassergut’s Cash and Carry

© Bugtrup
Rasse: Holsteiner
Farbe: Braun
Stockmaß: 168 cm
Vollblutanteil: 53,32%
WFFS-Träger: nein
Lebensnummer: DE 321210259098
geboren: 1998
Deckeinsatz: FS, TG

Decktaxe: 1080,- €*
Decktaxe: 320,00 € inkl. MwSt. bei Besamung. Nachzahlung: 760,00 € inkl. MwSt. bei Trächtigkeit.
*Decktaxe ohne Gewähr. Aktuelle Preise ggf. bei Hengststation prüfen.

Disziplin: Springen
Zuchtwert Springen: 129
Zuchtwert Dressur: keine Angabe
Lebensgewinnsumme: 658,00 €
Züchter:
Claudia Schönfeld-Führ
53902 Bad Münstereifel
Besitzer:
Lassergut Farm USA

Wellington, FL 33414, USA

Station
Hengststation Maas J. Hell GmbH
Horster Landstr. 42
25365 Klein Offenseth
Telefon: +49 (0) 41 26 / 38 272
e-Mail: info@stallhell.de
Website: http://www.stallhell.de

Über den Hengst

Bedeutender und züchterisch hoch bewährter Vererber, wie es nur wenige gibt. Von 138 in Deutschland erfolgreichen Nachkommen mit einer Lebensgewinnsumme von 493.989,00 € sind 41 in S-Springen siegreich und platziert, deren erfolgreichsten sind die internationalen Spingpferde PSG Future (M.Fuchs), Cashflow (J.Naeve), H&M Cash In (Peder Fredericson / Stephanie Holmen) und Cash and Go (S.Wettstein). Cash and Carry lieferte aufsehenerregende Fohlenjahrgänge in Holstein. Bisher wurden vier Söhne gekört: Click and Cash (Schweden), Common Sense (Italien), Contino und Cashman (Belgien). Nach dem 30-Tage-Test war Cash and Carry mehrfach Sieger in Springpferdeprüfungen bis Kl. M und qualifizierte sich 2004 zum BC. Sein Vater Cash, international erfolgreich unter Hugo Simon, war ein Kind berühmter Eltern: Sein Vater Cor de la Bryère A.N. war einer der be-deutendsten Linienbegründer des 20. Jahrhunderts in Holstein; die Mutter Landgräfin war internationales Springpferd ebenfalls mit Hugo Simon. Sie war Vollschwester zum Jahrhundertvererber Landgraf I, der bei Cash and Carry als Muttervater auftaucht. Cash and Carry ist somit im gleichen Ge¬nerationsintervall auf dieses wertvolle Blut ingezogen. Mit Ahorn Z steht der Sohn der internationalen Klassepferde AlméZ und Heureka in dritter Generation. Der prägende Schimmel Capitano in vierter Generation rundet das Pedigree ab. Cash and Carry resultiert aus einem der ältesten Stämme der Holsteiner Zucht, nämlich Stamm 256. Daraus gingen u. a. auch die Hengste Baron PKZ (internat. erf. mit Alessa Hennings) und Chrom (Holst. Verb.) hervor.


Stammbaum von Lassergut’s Cash and Carry

Cash Cor de la Bryère Rantzau xx
Quenotte
Landgräfin Ladykiller xx
Warthburg
Balia Landgraf I Ladykiller xx
Warthburg
Valia Ahorn Z
Pagina
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Bis 15.06.2019 kostenlos registrieren oder anmelden …

… um die PREMIUM-SUCHE bis völlig unverbindlich nutzen zu können. (Kein Abo!) Außerdem: Inseriere kostenlos Verkaufspferde und gewinne einen Freisprung.

» kostenlos registrieren 

» anmelden