Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Dr. Kai-Christian Otte mit Gustav-Rau-Medaille ausgezeichnet

/

München (fn-press). Im Rahmen der Süddeutschen rotierenden Körung mit Jubiläumsschauprogramm „70 Jahre Ponyzucht in Bayern“ ist der Vorsitzende des Bayerischen Zuchtverbandes für Kleinpferde und Spezialpferderassen, Dr. Kai-Christian Otte (Schmidmühlen), von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit der Gustav-Rau-Medaille in Bronze ausgezeichnet worden.

Kai-Christian Otte wurde in Riga als Sohn eines Tierarztes geboren und studierte später selbst in München Tiermedizin und Zoologie. Während eines elfjährigen Forschungsaufenthaltes in Peru lernte er die peruanischen Paso-Pferde kennen und lieben. Auf der Basis einiger importierter Pferde baute Dr. Otte nach seiner Rückkehr in Schmidmühlen in der Oberpfalz neben der Fjordpferdezucht auch eine Paso-Zucht auf und wirkte aktiv an der Etablierung dieser Rasse in Deutschland mit. 2004 wurde er zum Vorsitzenden des Bayerischen Zuchtverbandes für Kleinpferde und Spezialrassen gewählt. Dank seiner profunden Kenntnisse ist er als Berater und Fachmann für die Erstellung von Regelwerken und Zuchtprogrammen diverser Rassen gefragt. Die Gustav-Rau-Medaille wurde von Joachim Völksen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Pony- und Kleinpferdezüchter (AGP) sowie Mitglied im Vorstand des Bereiches Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), überreicht.

Weiterlesen auf: Dr. Kai-Christian Otte mit Gustav-Rau-Medaille ausgezeichnet

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest