Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

CAI Beekbergen: Christoph Sandmann Zweiter

/

Tochter Anna Vierte bei den Zweispännern

Beekbergen/NED (fn-press). Ein erfolgreiches Wochenende für Familie Sandmann: Beim internationalen Fahrturnier (CAI) im niederländischen Beekbergen belegte Vater Christoph bei den Vierspännern Platz zwei, Tochter Anna wurde in der Zweispännerkonkurrenz Vierte.

Christoph Sandmann (Lähden), der zusammen mit Georg von Stein (Modautal) und Mareike Harm (Negernbötel) für die Weltreiterspiele in Tyron/USA nominiert ist, fuhr in Beekbergen sein Top-Gespann. Bei den vergangenen Turnieren – so auch beim CAIO Aachen – hatte er die Pferde seiner Tochter Anna zur Verfügung gestellt. Platz drei in der Dressur, Platz zwei im Marathon und ein Abwurf im Kegelfahren brachten am Ende 140,99 Punkte auf sein Konto. Damit musste der 51-jährige in der Gesamtwertung lediglich dem US-Amerikaner Chester Weber (134,60) den Vortritt lassen. Platz drei ging an Koos de Ronde (NED; 141,34). Tochter Anna (22) fuhr bei den Zweispännern hinter Martin Höller (HUN), Antonie ter Harmsel (NED) und Claudio Fumagalli (ITA) auf Platz vier. FN/bsp

Weiterlesen auf: CAI Beekbergen: Christoph Sandmann Zweiter

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest