Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: La Biosthetique Sam FBW mit Michael Jung beim CHIO Aachen 2016 / © www.sportfotos-lafrentz.de/ Stefan Lafrentz

Baden-Württemberger Talentschuppen der Vielseitigkeitspferde

/

Am 12. Februar veranstaltet der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg seine jährliche Sichtung der Vielseitigkeitspferde. Der Talentschuppen hat dabei fest die Förderung in Richtung Bundeschampionat im Blick. Veranstaltungsort ist die Reitanlage von Fritz Pape in Sindlingen.

16 Pferde treten an

16 Anmeldungen mit vielversprechenden blutgeprägten Pferden aus dem Vielseitigkeitszuchtprogramm  liegen für die Sichtung vor. VS-Fans dürfen sich auf direkte Nachkommen des Ituango xx freuen. Der Rapphengst deckt seit einigen Jahren im Haupt- und Landgestüt Marbach und ist kein geringerer als der Vater von Michaels Jungs Erfolgsstute fischerRocana FST! Und auch das Blut des weltbesten Vielseitigkeitspferdes von Michael Jung, der im Herbst 2018 in die wohlverdiente Rente verabschiedete Sam FBW, oder der international hoch erfolgreiche Billy the Red,  ist ebenso auf der Liste zu finden: Zwei Nachkommen stammen aus Stan the Man xx-Müttern. Mit Duke of Hearts xx, Albaran xx, Canillo ox ist weiteres Edelblut in den Pedigrees der vier-, fünf- und sechsjährigen Pferde zu finden. Teilweise stehen die Pferde auch zum Verkauf.

Los geht’s um 13 Uhr

Der Talentschuppen beginnt um 13 Uhr. Kadermitglied Falk-Filip-Finn Westerich und Dorothee Schmid, die beim Indoor-Derby beim Stuttgart German Masters die Landesflagge mit einem sensationellen Ritt hochhielt, sind die Fremdreiter.

Interessierte sind herzlich eingeladen nach Sindlingen zu kommen. Ansprechpartner für die Vermarktung ist Fritz Fleischmann, Tel. 0175/2060070.

Ausführliche Informationen zu den angemeldeten Pferden und dem Zeitplan finden Sie hier.

Quelle: Pferdezuchtverband Baden-Württemberg

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest