Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Auch Blue Hors setzt auf das Blut des Totilas

/

Das dänische Gestüt Blue Hors hat einen vielversprechenden jungen Neuzugang aus den Niederlanden im Stall: Kingston, ein Enkel des Totilas.

Aus den Niederlanden nach Dänemark

Der 2015 geborene KWPN-Rapphengst aus der Zucht von K. Zeewuster te Sleen war vorher auf der Hengststation Kuypers im niederländischen Nederwetten zu Hause. Er ist ein Sohn von Glock’s Toto Jr. Dieser erste gekörte Sohn des legendären Totilas aus einer Stute von Kristina Bröring-Sprehes Championatspferd Desperados gewann 2015 die Hengstleistungsprüfung in Ermelo sowie 2015 und 2016 den Pavo-Cup, das niederländische Jungpferde-Championat. Sportlich gefördert wird Toto Jr. vom niederländischen Championatsreiter Edward Gal, der mit dessen Vater Totilas 2010 drei WM-Goldmedaillen gewann. Sowohl Kingstons Mutter Ariana, eine Stute von Turbo Magic, als auch seine Großmutter von Flemmingh wurden als Elitestuten ausgezeichnet.

Neuer Reiter von Kingston, der zu den Publikumslieblingen der KWPN-Körung 2018 gehörte, ist Daniel Bachmann Andersen. Er stellte wie berichtet vor kurzem in Frankfurt mit seinem Sieg auf Blue Hors Veneziano in Finale um den Louisdor-Preis sein Händchen für die Förderung talentierter junger Dressurpferde unter Beweis.

Horse-Gate/Michaela Weber-Herrmann

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest