Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Foto: Sir Heinrich stellte die meisten gekörten Hengste © Lafrentz

35 Dressur- und 14 Springhengste in Münster-Handorf gekört

/
In Münster-Handorf war zu Beginn der Woche volles Haus angesagt bis am Mittwoch abschließend die Auktion mit einem hohen Ergebnis über die Bühne ging. Viele interessante Hengste gaben sich beim Westfälischen Pferdestammbuch die Klinke in die Hand oder schwangen besser gesagt die Hufe beim Freilaufen, Freispringen und schließlich im Prämienring. Im Bereich Dressur wurden nicht weniger als 35 der 53 angetretenen Hengste gekört. Bei den Springpferden waren es sogar 15 von insgesamt 23 Hengsten. Die Qualität war hoch, wofür auch die ausgezeichneten Prämienhengste sprachen. Bei der Körung traten nicht nur Westfalen an. Der Westfälische Verband ist für seine gute Zusammenarbeit mit anderen Verbänden bekannt. So sah man unter den gekörten Hengsten neben 20 Westfalen auch sechs Hannoveraner, drei Oldenburger, einen DSP-Hengst, zwei Rheinländer sowie drei KWPN-Hengste. Stark vertreten war der KWPN-Hengst Vivaldi als Vater von zwei gekörten Hengsten sowie als Großvater von Asgard´s Ibiza, der drei gekörte Nachkommen stellte. Franziskus war als Vater von zwei gekörten Hengsten präsent. Am Ende war es aber Sir Heinrich, der mit gleich fünf gekörten Söhnen dominierte. Allesamt sind sie Westfalen, was den gastgebenden Verband selbstverständlich freute. Bei den Dressurhengsten wurde ein KWPN-Hengst als Siegerhengst ausgezeichnet. Der Nachkomme von Dream Boy-Sir Donnerhall brachte Zuchtleiter Thomas Münch und die Körkommission zu schwärmerischen Darstellungen: „Das ist westfälisches Ur-Blut angepaart an die Moderne. Langbeinig, genügend gewinkelt, Versammlungsmomente schon an der Hand ließen Größeres erahnen. Auch bei der Galopparbeit an der Longe und im Freilauf zeigte sich dieser Hengst souverän.“ Ausgestellt wurde er von der Besitzergemeinschaft Gießelmann & Van der Laan, Barver. Erster Reservesieger wurde ein Hannoveraner v. Livaldon, der ebenfalls Vivaldi zum Großvater hat. Er überzeugte die Körkommission als „souverän und überlegen an allen Tagen“. Zukünftig wird er in der Hengsthaltung von Rene Tebbel leben. Bei den Dressurhengsten gab es zwei Zweite Reservesieger: ein Sir Heinrich-Floresco-Sohn aus westfälischer Zucht, der von Helgstrand Dressage vorgestellt wurde, sowie ein Hannoveraner For Romance Sohn aus einer Vivaldi Mutter, den die BG Leonie u. Georg Kellerwessel u. Sylvia Zimmer GbR, Köln, zeigte. Außerdem wurde eine ganze Reihe von weiteren Hengsten mit der Verbands-Prämie ausgezeichnet. Es waren dies die Nachkommen von Dankeschön-Sir Donnerhall, Feinrich-San Romantiko, Jack Jones-Ampere, Morricone-Just Perfect, Revolution-Christ, Sir Heinrich-Ehrenstolz, Toto Jr.-Apache sowie Vitalis-Sir Donnerhall. Bei den Springhengsten wurden zwei Nachkommen des Dominator Z ebenso gekört wie zwei Söhne des nach wie vor präsenten Hannoveraner Vererbers For Pleasure. Auch Kannan und Stakkato Nachkomme Stakkato Gold stellten jeweils zwei gekörte Springhengste. Besondere Beachtung fand jener westfälische For Pleasure Sohn, der aus der Chao Lee (einer Tochter des ebenfalls hocherfolgreichen Comme Il Faut und Enkelin des Chacco Blue), die in diesem Jahr unter Katrin Eckermann Weltmeisterin der jungen Springpferde wurde, hervorging. Vor ihrer Parcourskarriere hatte sie den nun zweijährigen Hengst in der Zucht von Katrins Vater Otmar Eckermann gebracht. Der Siegerhengst der Westfalen-Körung im Bereich Springen ist ein Kannan-Chin Chin-Sohn, wie im Bereich Dressur ebenfalls aus dem Zuchtgebiet KWPN, das in diesem Jahr besondere Stärke zeigte. Obwohl er noch deutlich in der Entwicklung steht, konnte der von Mathieu Beckmann und Simon Kohlenbrenner vorgestellten und von Bert Wichers gezüchtete Hengst den Titel holen. Seine Anlagen sind mehr als vielversprechend. Speziell für Aufsehen sorgte bei den Springpferden ein westfälischer Nachkomme des Cornet Obolensky-Gaillard de la Pomme. Er trat nicht nur überaus schick auf, sondern hat auch einen berühmten Züchter: Fußball-Star Thomas Müller. Das Körurteil für ihn war positiv. Doch damit nicht genug. Am Mittwoch erhielt er zudem die Prämierung als erster Reservesieger der Körung. Für Müller als Züchter ein wahrlich besonderer Erfolg. Und auch bei Otmar Eckermann war die Freude groß, als der Sohn seiner Erfolgsstute Chao Lee zum weiteren ersten Reservesieger gekürt wurde. Außerdem wurden der aus KWPN-Zucht stammende Nachkomme des Durango VDL sowie der Dominator Z-Cassini Sohn und der Quasimodo van de Molendreeef-Quinta Real Nachkomme mit der Prämie im Spring-Lager ausgezeichnet. Speziell ist bei der Westfälischen Körung, dass gleichzeitig eine Sattelkörung abgehalten wird. Hierbei wurden alle vier vorgestellten Dressurhengste mit einem positiven Körurteil bedacht. Die Preisspitze bildete der Dressursiegerhengst mit 1,9 Millionen. Er ging nach einem Bieterduell zwischen Blue Hors und Helgstrand Dressage an Letztere. Alle gekörten Hengste gibt es hier. Aufzeichnung: Alexandra Koch
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar

Exklusives Verkaufen und Kaufen

Über 100.000 Züchter und Zuchtinteressierte lesen garantiert dein Verkaufsinserat oder Suchanzeige im Forum.

Die neue Horse-Gate-Suche

Einfach gewünschte Frage oder Suchbegriff eingeben und du erhältst in sekundenschnelle gezielte Ergebnisse aus über:

✔ 3000 Hengstportraits
✔ 1,5 Mio Forenbeiträgen
✔ Fachartikeln

Sicher dir das Sammlerwerk für alle Zuchtliebhaber!

Freue dich jeden Monat über neue Freikarten und Rabatte!

Lese informative und fachlich greifende Artikel

Von den aktuellsten News bis hin zu spannend aufgearbeiteten redaktionellen Beiträgen, die sich rund um das Thema Zucht und Sport drehen – in unserem online Magazin kannst du dich informieren und nah am Geschehen in der Züchterwelt sein.

Stöbere in unseren Sammlerstücken online!

Lese die online veröffentlichten Beiträge aus unseren Hengstbüchern.

Entdecke außerdem regelmäßig neuen Zuchtcontent von unseren Zuchtexperten für Züchter gemacht! Lese dich ein in Themen, die Züchterfragen beantworten und fachliches Wissen verständlich vermitteln.



Kennst du schon unsere neuen Mitgliedschaften auf Horse-Gate?

» gleich ansehen

Anpaarungs- und Zuchtanfrage

BesitzerIn:

Stute:

Hatte die Stute schon einmal ein Fohlen? *

Stammbaum

Newsletter & AGB

Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *
Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen.

Fachliteratur deiner Wahl!

Erhalte regelmäßig unser Fachmagazin:

oder

Gewinne Freisprünge von exklusiven Beschälern!

Treffe Dich mit Zuchtkollegen vor Ort auf interessanten Gestüten!
Treffe dich mit den Horse-Gate Mitgliedern und nimm teil an spannenden Gestütsbesichtigungen, die wir organisieren und die einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

Das nächste Mitgliedertreffen erwartet euch im Sommer 2020! Weiere Infos dazu findest du in kürze hier.

Nutze die Community mit ALLEN Funktionen und Zusatzleistungen!

Frage und diskutiere in der größten Zuchtcommunity Deutschlands

Durchstöbere unser neues Hengstverzeichnis

Mit allen zuchtaktiven Hengsten und finde mit Hilfe von über 25 einzigartigen Suchkriterien Hengste, die deinen Vorstellungen entsprechen.

Schnell sein lohnt sich!
Unter den Anmeldungen verlosen wir von Kerbl 10 Covalliero Leder-Fohlenhalfter !

 

Werde jetzt Mitglied und gewinne eins von zehn Covalliero Leder-Fohlenhalfter, die von Kerbl zur Verfügung gestellt werden! Du hast die Wahl zwischen unserer neuen CLASSIC-Mitgliedschaft oder PLUS-Mitgliedschaft.

» kostenlos registrieren 

» du hast Fragen? hier geht´s zu unseren FAQ                                                    

*bis 15.06. völlig kostenlos testen, ohne Verpflichtungen oder ein Abo zu rutschen                                           

 

Schnell sein lohnt sich!
Unter den ersten 50 Anmeldungen verlosen wir 10x Ludgers N STARTERS.

Stutenmilch ist natürlicherweise gewissen Schwankungen unterworfen, welche über die Fütterung nur in geringem Maße beeinflussbar sind. Für die erste wichtige und sehr sensible Lebensphase des Fohlens empfehlen wir Ludgers N STARTER.

Bereits in den ersten Stunden nach der Geburt sollte der Starter eingesetzt werden. Ludgers N STARTER sorgt für die Zufuhr von schnell verfügbaren Nährstoffen, die der Aktivierung des Stoffwechsels und der Entwicklung des Knochengerüstes dienen. Vitamin D ist an der Knochenmineralisation beteiligt und ermöglicht die Aufnahme von Calcium in den Knochen.

Werde jetzt Mitglied und gewinne eins von zehn Ludgers N STARTERS. Du hast die Wahl zwischen unserer neuen CLASSIC-Mitgliedschaft oder PLUS-Mitgliedschaft.

» kostenlos registrieren 

» du hast Fragen? hier geht´s zu unseren FAQ

*bis 15.06. völlig kostenlos testen, ohne Verpflichtungen oder ein Abo zu rutschen

Kostenlos registrieren oder anmelden …

… um dieses Suchfeld sofort nutzen zu können.

» kostenlos registrieren 

» anmelden